+
Beispielfoto

Freiwillige Leistung des Landkreises FFB

Erhöhte Sozialhilfe wird fortgeschrieben

Der Regelsatz für Sozialhilfeempfänger ist bundesweit erhöht worden. Entsprechend angepasst wird auch der erhöhte freiwillige Satz im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Fürstenfeldbruck– Der Kreistag hatte im April 2017 beschlossen, dass in Abweichung von den bundeseinheitlichen Regelsätzen für den Landkreis Fürstenfeldbruck ab 2017 höhere örtliche Regelsätze gelten sollen. Der Landkreis trägt mit dieser Entscheidung dem Umstand Rechnung, dass die Lebenshaltungskosten im Ballungsraum rund um München insgesamt sehr hoch sind. Das Bundeskabinett hat im September eine Anpassung um 2,02 Prozent beschlossen.

Damit auch die bedürftigen Senioren und Grundsicherungsempfänger im Landkreis entsprechend berücksichtig sind, fließt weiter die so genannte örtliche Aufstockung der Regelsätze. Konkret wird der örtliche Regelsatz in der Regelbedarfsstufe 1 ab 1. Januar 2019 von monatlich 437 Euro auf dann 446 Euro steigen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Bürgermeisterkandidat poltert gegen Rathaus-Neubau
Anton Kammerl will für die CSU ins Gröbenzeller Rathaus einziehen. Jetzt hat er sein Wahlprogramm präsentiert. Er will einiges anders machen, als der Amtsinhaber.
CSU-Bürgermeisterkandidat poltert gegen Rathaus-Neubau
Hier locken Bienenstation und Baumelbank
In Puchheims Mitte können Spaziergänger ab sofort Hörproben von echten Bienen erhalten und auf einer Baumelbank die Umgebung genießen. Die Stadt hat ein kleines Wegstück …
Hier locken Bienenstation und Baumelbank
Obdachlose: Satzung für Unterkünfte
Die Zahl der Obdachlosen, die von der Stadt untergebracht werden müssen, steigt von Jahr zu Jahr an. Waren es vor rund fünf Jahren noch 30, sind es jetzt schon 103. Eine …
Obdachlose: Satzung für Unterkünfte
Neuer Pfarrer für 4200 Katholiken
Mittelstetten und Althegnenberg haben mit Anton Brandstetter einen neuen Pfarrer – auch wenn er in keinem der beiden Orte wohnt. Der 55-Jährige leitet die nun erweiterte …
Neuer Pfarrer für 4200 Katholiken

Kommentare