Die Busse im westlichen Landkreis fahren seit Monatsbeginn teilweise zu anderen Zeiten ab. Damit soll auch auf Verspätungen bei der S-Bahn reagiert werden.

Landratsamt informiert

Fahrplanänderungen bei den Bussen im Westkreis

 Fahrgäste müssen sich auf einigen MVV-Regionalbuslinien seit Monatsbeginn auf Veränderungen einstellen. Darauf weist das Landratsamt hin.

Westlicher Landkreis – Die Fahrzeuge der Linie 805 Grafrath (S) – Kottgeisering – Zankenhausen fahren von Montag bis Freitag ab 14.25 Uhr jeweils zwei Minuten später vom Bahnhof Grafrath ab. So sollen die Busse länger auf verspätete S-Bahnen warten können.

Die Linie 822 Fürstenfeldbruck (S) – Jesenwang – Mammendorf (S) bietet an Schultagen eine zusätzliche Fahrt um 17.44 Uhr zwischen Mammendorf (S) und Landsberied an. Zudem werden von Montag bis Freitag alle Fahrten um zwei Minuten vorverlegt, die am Bahnhof Fürstenfeldbruck beginnen.

Betroffen von den Änderungen ist auch die Linie 823 Fürstenfeldbruck (S) – Jesenwang – Grunertshofen – Dünzelbach: Die Fahrt um 5.38 Uhr ab der Haltestelle Dünzelbach Kirche wird auf 5.36 Uhr vorverlegt. Darüber hinaus startet die Fahrt um 6.23 Uhr schon um 6.20 Uhr und kommt um 7.01 Uhr in Fürstenfeldbruck an. Dies ist laut Landratsamt erforderlich, damit der Bus, der im Anschluss als Linie 822 Richtung Mammendorf unterwegs ist und eine „Schleife“ in Landsberied fährt, nicht wieder unmittelbar abfahren muss und so gegebenenfalls Verspätungen bis Mammendorf (Schule) mitschleppt.

Bei der Linie 825 Dünzelbach – Jesenwang – Fürstenfeldbruck (S) wird bei der Fahrt um 12.18 Uhr ab „Fürstenfeldbruck (S)“ zusätzlich das Viscardi-Gymnasium um 12.30 Uhr angefahren. Aufgrund der längeren Fahrzeit verschiebt sich die Anfahrt der nachfolgenden Haltestellen Richtung Jesenwang, Moorenweis und Dünzelbach um neun Minuten. Die Rückfahrt um 12.53 Uhr ab Dünzelbach (Kirche) verschiebt sich um zehn Minuten nach hinten, die neue Abfahrtszeit ab dieser Haltestelle ist um 13.03 Uhr.

Die Busse der Linie 828 Grafrath (S) – Moorenweis – Egling fahren Montag bis Samstag ab 14.04 Uhr jeweils zwei Minuten später vom Bahnhof Grafrath ab, um länger auf verspätete S-Bahnen warten zu können.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hallenbau: Kosten werden gedeckelt
Der geplante Turnhallen-Neubau am Schulzentrum Puchheim wird offiziell um knapp 1,8 Millionen Euro günstiger als zuletzt befürchtet. Die SPD spricht aber von …
Hallenbau: Kosten werden gedeckelt
Verblasstes Wandbild wird restauriert
Für ihn ist es ein Stück Heimatgeschichte: Ein Gemälde, das an einem Haus in der Hauptstraße hängt. Jahrelang hat Klaus Heinsius darauf gewartet, dass das verblasste …
Verblasstes Wandbild wird restauriert
Der Bulldog-Bastler und sein erstes Original
Sein Geld hat Johann Seidl mit dem Reparieren von Autos verdient. Doch seine Leidenschaft gehörte immer den schweren Maschinen. Bulldozer, Bagger oder Bulldogs: Seidl …
Der Bulldog-Bastler und sein erstes Original
Fursty: Kündigung des Planers ist Weckruf
Die Kündigung des Konversions-Managers im Rathaus ist für Stadträtin Alexa Zierl ein deutlicher Weckruf. Er sei nur die Spitze des Eisbergs, sagt die parteifreie …
Fursty: Kündigung des Planers ist Weckruf

Kommentare