+
Mit diesem Phantombildsuchen die Beamten den Verdächtigen.

Kripo fahndet weiter

Feuerteufel: 30 Tipps, aber keine heiße Spur

Fürstenfeldbruck – Nach der Veröffentlichung eines Phantombilds sind rund 30 Hinweise auf den Feuerteufel bei der Polizei eingegangen. Eine heiße Spur gebe es jedoch nicht, sagte ein Sprecher der Kripo auf Anfrage.

Ein Großteil der rund 30 Hinweise sei eher allgemeiner Art gewesen, so der Sprecher. Einige seien aber dabei gewesen, die weitere Überprüfungen notwendig machten. Die Ermittlungen liefen weiter auf Hochdruck, sagte der Sprecher. Auch Hausbefragungen seien zuletzt durchgeführt worden.

Der so genannte Feuerteufel soll in Bruck und Emmering elf Autos angezündet haben. Die letzte Tat des Brandstifters datiert auf den 31. August. Seither ist Ruhe eingekehrt. Die Polizei hat 3000 Euro als Belohnung ausgesetzt für die Hinweise, die zum Täter führen.

Er – wenn wirklich alle Brände vom selben Mann gelegt wurden – hat einen Sachschaden von insgesamt rund 300 000 Euro verursacht. Das Phantombild der Kripo zeigt einen jungen Mann mit langen Dreadlocks. Er soll zwischen 20 und 36 Jahren alt sein und zwischen 1,70 und 1,86 Meter groß. Hinweise an die Kripo Bruck, Telefon (0 81 41) 61 20.

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlägerei vor Brucker Kneipe
Brutaler Angriff vor einer Gaststätte in Bruck: Ein 23-Jähriger schlug zusammen mit Kumpanen einen Puchheimer nieder und flüchtete. Die Polizei ergriff ihn kurz darauf.
Schlägerei vor Brucker Kneipe
Milena aus Fürstenfeldbruck
Maria und Olcay Yilmaz freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Milena legte eine Punktlandung hin und kam genau am errechneten Geburtstermin zur Welt. Die …
Milena aus Fürstenfeldbruck
Drückjagd: Jäger zeigen Forstverwaltung an
Zwei Jäger haben Strafanzeige gegen die Münchner Forstverwaltung erstattet – wegen Verstößen gegen das Jagdrecht. Es geht um Überschreiten der Reviergrenzen und um …
Drückjagd: Jäger zeigen Forstverwaltung an
Volles Haus bei Upfinger Burschen-Fasching
Es war die Hölle los auf der ersten Faschingsparty der Unterpfaffenhofener Burschen. Zahlreiche bunt kostümierte Narren tummelten sich auf der Tanzfläche im Stadtsaal. …
Volles Haus bei Upfinger Burschen-Fasching

Kommentare