+
Im „Blauen Palais“ werden Offiziere ausgebildet.

Fliegerhorst Fürstenfeldbruck

Blaues Palais unter Denkmalschutz gestellt

  • schließen

Im Fliegerhorst steht nach dem so genannten Kilometerbau nun ein weiteres Gebäude unter Denkmalschutz. Wie die Bundeswehr am Mittwochnachmittag mitteilte, hat das Landesamt für Denkmalpflege das „Blaue Palais“ in die Liste der bayerischen Baudenkmäler aufgenommen.

Fürstenfeldbruck – Der 1977 fertiggestellte Bau des Architekten Kurt Ackermann beherbergt die Offizierschule der Luftwaffe und ist einer der größten Gebäudekomplexe auf dem Fliegerhorst-Areal. Im Januar hatte es eine Begehung mit dem bayerischen Generalkonservator gegeben, der danach bereits eine grundsätzliche Denkmaleignung des Gebäudes gesehen hatte. Die weitere Prüfung hat diese Ansicht offenbar bestärkt. Aufgrund ihrer „hohen geschichtlichen, künstlerischen und städtebaulichen Bedeutung“, wie es in der Pressemitteilung heißt, sei die Offizierschule nun in die Denkmalliste aufgenommen worden.

Als Vorbilder dienten dem Entwurf zum „Blauen Palais“ englische Campus-Anlagen. Die blaue Farbe, in der bis heute sämtliche Aluminiumverkleidungen gehalten sind, sollte symbolisch für die Luftwaffe stehen. Glasbrücken verbinden die Gebäudeteile, die mehrere Innenhöfe umrahmen. Den umgebenden Landschaftsgarten gestaltete Günther Grzimek, der Gartenarchitekt des Münchner Olympiaparks, nach dem Vorbild der bayerischen Voralpenlandschaft.

Was die Ernennung der Offizierschule zum Denkmal für die Umnutzung des Fliegerhorstes nach dem geplanten Abzug der Luftwaffe bedeutet, ist nicht abzusehen. Voraussichtlich schränkt sie aber die Gestaltungsmöglichkeiten ein. Der Denkmal-Status macht Veränderungen an dem Bau nicht unmöglich, erschwert sie aber.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Autofahrer rammt Wohnmobil - als Polizisten Alkotest machen, trifft sie der Schlag
Ein Wohnmobilfahrer versuchte noch einen völlig betrunkenen Fürstenfeldbrucker mit seinem Auto in Gilching aufzuhalten - doch ohne Erfolg. Der Mann rammte das Wohnmobil. …
Betrunkener Autofahrer rammt Wohnmobil - als Polizisten Alkotest machen, trifft sie der Schlag
Weil er sich bedroht fühlte: Nachbar attackiert Chihuahua mit Pfefferspray
Ein Chihuahua-Mischling war der Auslöser eines Streits inklusive Handgreiflichkeiten in einem Mehrfamilienhaus in Gröbenzell. Ein Nachbar zückte Pfefferspray.
Weil er sich bedroht fühlte: Nachbar attackiert Chihuahua mit Pfefferspray
Villa Bambini kümmert sich seit zehn Jahren um kleine Kinder
Die Kinderkrippe Villa Bambini ist in die Jahre gekommen. In dieser Woche feierte die im Wohnkomplex an der Ludwigstraße beheimatete Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt …
Villa Bambini kümmert sich seit zehn Jahren um kleine Kinder
Stadtwerke Germering investieren in E-Mobilität
Die Stadtwerke Germering investieren im kommenden Jahr verstärkt in die E-Mobilität und den Ausbau des städtischen Fernewärme-Netzes. Geld muss aber auch in die …
Stadtwerke Germering investieren in E-Mobilität

Kommentare