Kreuzung Marthabräustraße/ Peter-Rosegger-Straße

Ford prallt gegen Toyota und überschlägt sich

Am Montag, den 29.01.2018 gingen gegen 20 Uhr gleiche mehrere Notrufe gleichzeitig in der Polizeieinsatzzentrale ein. Anwohner hörten einen lauten Schlag und sahen an der Kreuzung Marthabräustraße/ Peter-Rosegger-Straße ein Auto auf dem Dach liegen.

Fürstenfeldbruck - Eine 28-jährige Ford-Fahrerin aus dem Landkreis befuhr die Peter-Rossegger-Straße in stadteinwärtiger Fahrtrichtung und missachtete die Vorfahrt einer 43-jährigen Dame in ihrem Toyota, die in Richtung Augsburger Straße unterwegs war.

Der Aufprall muss immens gewesen sein. Der Ford wurde durch den Unfall zunächst um 180 Grad gedreht. Er stieß gegen die Bordsteinkante, kippte um und kam auf dem Gehsteig auf dem Dach zum Liegen.

Die Fahrerin des Ford konnte sich unverletzt selbst aus Ihrem Fahrzeug befreien, die Toyota-Fahrerin kam leicht verletzt in die Brucker Kreisklinik.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 12.000€ geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr Fürstenfeldbruck unterstützte die Polizei durch Absperrung und Ausleuchtung der Unfallstelle.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hasenpest weitet sich aus
Auch in Eichenau gab es einen bestätigten Fall von Hasenpest. Im Nachbarort wurde ein Verdachtsfall gemeldet.
Hasenpest weitet sich aus
Blaulicht-Ticker: Harley abgestellt - dann war sie verschwunden
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Harley abgestellt - dann war sie verschwunden
Fahrgäste entdecken Leiche am Bahndamm
Ein Mann aus Hessen ist von einem Zug erfasst worden und gestorben. Seine Leiche wurde erst später von vorbeifahrenden Passagieren entdeckt. Die Umstände des Unfalls …
Fahrgäste entdecken Leiche am Bahndamm
CSU-Bürgermeisterkandidat poltert gegen Rathaus-Neubau
Anton Kammerl will für die CSU ins Gröbenzeller Rathaus einziehen. Jetzt hat er sein Wahlprogramm präsentiert. Er will einiges anders machen, als der Amtsinhaber.
CSU-Bürgermeisterkandidat poltert gegen Rathaus-Neubau

Kommentare