Die Schwestern Joana und Marina Mezger mit Ministerialdirigent Walter Gremm. foto: tb

Graf-Rasso-gymnasium

Forschende Schwestern gewinnen Superpreis

  • schließen

Fürstenfeldbruck – Das sind wahre Forscherinnen: Joana (12, 6. Klasse) und Marina Mezger (13, 8.Klasse) vom Graf-Rasso-Gymnasium haben beim Landeswettbewerb „Experimente antworten“ den Superpreis gewonnen.

Marina Mezger wurde bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet. Ministerialdirigent Walter Gremm überreichte den beiden als Preis in leuchtend gelbes Papier verpackte Laborgerätekästen.

54 Schüler hatten an dem Wettbewerb teilgenommen, bei dem die Kinder und Jugendlichen unterschiedliche Aufgaben bewältigen mussten. Mit Hilfe von Alltags-Chemikalien und Geräten aus Apotheke, Drogerie und Baumarkt sollten sie experimentieren. Unter anderem sollten die jungen Forscher Teebeutelraketen zünden und analysieren. Außerdem bauten sie Eiswürfeltürme und stellten selbst Seife aus Rosskastanien her. Joana und Marina forschten immer am Wochenende. „Aus Tee eine Geheimschrift zu machen, war lustig“, erzählt Marina. Ihrer Schwester bereitete es am meisten Spaß, einen Eiswürfelturm zu bauen. „Auch, wenn er immer geschmolzen ist“, sagt sie und lacht. Mindestens drei Mal mussten die beiden Gymnasiastinnen ran, bis das Experiment endlich funktionierte. Und schon jetzt ist klar: Sie wollen auch nächstes Jahr wieder mitmachen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Seit Mittwoch Abend,  20 Uhr, ist die 43-jährige ungarische Staatsangehörige Frau Marta Cacho aus Olching abgängig. Sie befindet sich laut Polizei möglicherweise in …
43-Jährige vermisst - ist sie hilflos?
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Klaudia Kelemenova und Walter Thies aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Alexia kam über eine Woche nach dem errechneten Termin zur Welt …
Alexia aus Fürstenfeldbruck
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Dachstühle wird Andreas Merkl in seinem Leben wohl noch so einige bauen. Schließlich lernt der 19-jährige Grafrather den Beruf des Zimmerers. Doch eines seiner Modelle …
Mit einem Dachstuhl ganz oben gelandet
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie
Es ist der Höhepunkt der Hilfswelle für die drei Opfer des Hausbrandes vor knapp zwei Wochen: Die Wellküren geben am Sonntag, 2. Juli, 18 Uhr, ein Benefizkonzert in …
Nach Großbrand: Wellküren geben Benefizkonzert für Familie

Kommentare