Das Maskottchen der Stadtwerke in der Amperoase.
+
Das Maskottchen der Stadtwerke in der Amperoase.

Fürstenfeldbruck

Freibad-Saison in der Amperoase startet erst Ende April

  • Ingrid Zeilinger
    vonIngrid Zeilinger
    schließen

Die geplante Eröffnung des Freibades der Amperoase ist aufgrund der momentan steigenden Infektionszahlen auf voraussichtlich Ende April verschoben.

Fürstenfeldbruck - Ursprünglich sollten die Badegäste ab 10. April im 50-Meter-Sportbecken schwimmen können. Auch die Nutzung des Hallenbades und der Saunalandschaft ist ungewiss. „Wir bedauern sehr, dass die bayerische Infektionsschutzverordnung keinen Badebetrieb für die kommenden Wochen zulässt“, sagt Bäderleiter Alexander Isenmann. „Denn das Außenbecken ist weitestgehend vorbereitet und wir können bei Erlaubnis unsere Badegäste und Saunabesucher einlassen.“ Die Bonusbänder, auf die Badbesucher ein Guthaben laden können, behalten weiterhin ihre Gültigkeit und können beim Schwimmbadbesuch verwendet – im Übrigen bis zum Abriss im Jahr 2023. Eine Rückgabe verursache einen Verwaltungsaufwand und Kosten bis zu 15 Euro pro Band, so Isenmann. imu

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare