Corona - Testzentrum Bützow
+
Die Freien Wähler wollen mehr Corona-Tests.

Fürstenfeldbruck

Freie Wähler fordern: Flächendeckende Corona-Tests für die Stadt

  • Andreas Daschner
    vonAndreas Daschner
    schließen

Die Mitarbeiter der Stadt sollen kontinuierlich auf Covid-19 gestestet werden. Das fordern die Freien Wähler im Stadtrat.

Fürstenfeldbruck –  Laut dem Antrag der FW sollen die Tests so lange durchgezogen werden, bis ein Impfstoff oder Medikament gegen das Coronavirus gefunden ist. Die Kosten soll die Stadt übernehmen.

Doch damit nicht genug. Auch für Persongruppen außerhalb der Stadtverwaltung, die großen Kundenkontakt haben, soll die Stadt nach dem Willen der FW Tests anbieten. Dies könnte zum Beispiel für Geschäftsleute, Firmen und Vereine gelten.

„Der Umgang mit dem Corona-Virus wird unser Leben noch so lange prägen, bis es ein Medikament oder einen Impfstoff geben wird“, sagt der FW-Fraktionsvorsitzende Markus Droth. Damit bis dahin wieder ein Leben in weitestgehender persönlicher und demokratischer Freiheit möglich wird, würden mehrere Maßnahmesäulen benötigt. Eine dieser Säulen ist nach Droths Ansicht ein dichtes Netzwerk an Informationen über Infizierte und damit eine immer dichtere Abfolge von Tests. „Damit lässt sich frühzeitig eine Neuinfektion isolieren, und es wird noch mehr Sicherheit für unser gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben geschaffen“, sagt Droth.

Die FW versprechen sich von flächendeckenden Tests, dass die Landesregierung die Aufhebung von Schutzmaßnahmen auf die Kreis- oder lokale Ebene überträgt. Dazu müsse das Instrument der Tests flächendeckend eingesetzt werden. „Fürstenfeldbruck könnte hier beispielgebend vorangehen“, sagt Droth. A

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt steht es fest: Auch die FFB-Schau ist gestrichen
Ganz offensichtlich haben die Beteiligten noch hart an Möglichkeiten gearbeitet, nun steht es aber fest: Die Regionalmesse FFB-Schau 2020 in Olching ist gecancelt. 
Jetzt steht es fest: Auch die FFB-Schau ist gestrichen
Eine Vollblut-Wirtin geht in den Ruhestand
Im „Wirtshaus am Hölzl“ endet eine Ära: Christa Haid, die Wirtin und gute Seele des Vereinsheims des FC Emmering, geht Ende des Jahres in den Ruhestand. 15 Jahre lang …
Eine Vollblut-Wirtin geht in den Ruhestand
Corona-Effekt: In Sozialkaufhäusern stapeln sich die Spenden
Ein Zufluss an Spenden, der wochenlang nicht abreißt. Lager die aus allen Nähten platzen – so sieht es aktuell in den Sozialkaufhäusern und Secondhand-Läden im Landkreis …
Corona-Effekt: In Sozialkaufhäusern stapeln sich die Spenden
Rosella aus Fürstenfeldbruck
Über die Geburt ihres ersten Kindes freuen sich Awinda El Muhammad und Yilmaz Ali. Ihre Tochter Rosella kam jetzt im Brucker Klinikum zur Welt. Das kleine Mädchen wog …
Rosella aus Fürstenfeldbruck

Kommentare