Mit Kreide auf der Straße rufen die Mitglieder der Ortsgruppen von Fridays for Future zur Demo am Münchner Königsplatz auf.

Klimaschutz

Fridays for Future: Neue Ortsgruppe will in Bruck aktiv werden

  • schließen

Die Bewegung Fridays for Future ist in aller Munde – und ist jetzt ganz real auch in Bruck angekommen. Denn am Wochenende hat sich eine Ortsgruppe gegründet.

Fürstenfeldbruck –  Die Aktivisten wollen aber nicht nur streiken und demonstrieren, sondern mit Aktionen auch etwas bewegen. Los geht es dennoch mit einer Demo am Freitag in München und mit einer Aktion beim Parking Day in Bruck.

Junge Leute, die sich fürs Klima einsetzen wollen

„Wir sind die erste Generation, die die Folgen des Klimawandels spürt, und wahrscheinlich die letzte, die noch etwas tun kann“, sagt Benedikt Bucher. Der 17-jährige Viscardi-Gymnasiast hat mit einigen Mitstreitern am vergangenen Samstag die Ortsgruppe aus der Taufe gehoben. Zehn bis 15 Mitglieder seien aktiv dabei, doch es werden mehr. „Wir sind Schüler und junge Leute, die sich fürs Klima einsetzen wollen.“

Vor Ort aktiv 

Die Ortsgruppe will eine Anlaufstelle im Landkreis sein und vor Ort etwas tun, ergänzt Moritz Riker. „Wir wollen nicht immer eine Stunde nach München fahren“, sagt der 16-Jährige. Geplant sind regelmäßige Plenums. Wer die Termine wissen will, kann der Whatsapp-Gruppe beitreten, die man über die Website von Fridays for Future findet. „Unser Ziel ist nicht, jeden Freitag in Fürstenfeldbruck zu demonstrieren“, betont Bucher. Vielmehr wolle man vor Ort etwas bewirken. „Müllsammel-Aktionen lassen sich zum Beispiel leicht umsetzen“, ergänzt Riker.

Plakate für München

Gerade werden Plakate für die große Klima-Demo am Münchner Königsplatz gemalt. Am Freitag geht es um 11.20 Uhr vom Bahnhof Buchenau mit der S-Bahn nach München. Doch auch in der Stadt wird sich die Gruppe am Freitag zeigen. Gemeinsam mit dem Stadtjugendrat wollen die Schüler beim Parking Day im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche in der Hauptstraße mit den Bürgern ins Gespräch kommen. „Wir machen auf die Aktion Einheitsbuddeln am 3. Oktober aufmerksam“, erklärt Bucher. Dafür verschenken sie Baum-Setzlinge an die Bürger.  imu

Auch interessant: „Fridays for Future“: Droht Schülern nun ein Bußgeld? Bayerischer Kultusminister Piazolo warnt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieb schlägt Scheiben an acht Autos ein
Bei acht geparkten Autos in Germering hat ein Randalierer in der Nacht auf Mittwoch Scheiben eingeschlagen. 
Dieb schlägt Scheiben an acht Autos ein
Mord-Verdächtiger soll weiteren Raubüberfall begangen haben
Der Raubüberfall auf den Supermarkt in der Unteren Au in Emmering ist wohl geklärt. Als dringend tatverdächtig gelten muss der 19-Jährige aus Olching, dem zur Last …
Mord-Verdächtiger soll weiteren Raubüberfall begangen haben
Am Faschingsdienstag geht’s wieder rund
Mit dem Faschingstreiben am kommenden Dienstag geht nicht einfach nur die närrische Zeit zu Ende. 
Am Faschingsdienstag geht’s wieder rund
Problem-Ausfahrt an der Autobahn: Es bleibt zunächst alles, wie es ist
Die vor drei Jahren vom staatlichen Bauamt angekündigte Ampellösung für Fahrzeuge, die von der A96 aus Gilching kommend in die Spange bei Germering einbiegen wollen, …
Problem-Ausfahrt an der Autobahn: Es bleibt zunächst alles, wie es ist

Kommentare