Freuen sich auf den Start des Autokinos am Volksfestplatz: Kinosommer-Organisator Tom Blum (l.) und Lichtspielhaus-Betreiber Markus Eisele.

Fürstenfeldbruck

Alles ist bereit für die Autokino-Premiere

  • Ingrid Zeilinger
    vonIngrid Zeilinger
    schließen

Heute Abend steigt der Testlauf, am morgigen Freitag die Premiere: Das Autokino auf dem Volksfestplatz steht in den Startlöchern. 

Fürstenfeldbruck – Das Lichtspielhaus um Markus Eisele und Kinosommer-Organisator Tom Blum wollen Höhepunkte der letzten Kinosaison mit Blockbustern und Arthouse-Filmen, aber auch den einen oder anderen Klassiker bieten. Den Auftakt macht der Queen-Film „Bohemian Rapsody“(siehe unten).

Für den Kinobetrieb ist der mittlere Teil des Volksfestplatzes eingezäunt. Die Zufahrt ist über die Lorenz-Lampl-Straße vorbei am Toilettengebäude möglich. Während der Vorstellung können die Autos nicht vom Platz, danach gibt es zwei Ausfahrten zur Julie-Mayr-Straße.

Einlass ist ab 20.30 Uhr, die Filme beginnen, wenn es dunkel ist, meist gegen 21.30 Uhr. Auch bei Regen gibt es eine Vorstellung. Die Plätze werden vom Personal zugewiesen. Der Ton kommt über das eigene UKW-Radio ins Auto. Wer Angst vor einer leeren Batterie hat, dem raten die Organisatoren, eine Bluetooth Box mit dem ukw-fähigen Smartphone zu verbinden. „Im Notfall kann nach der Vorstellung auch Starthilfe gegeben werden“, versprechen die Kinomacher. Darauf sei man vorbereitet.

Während der Vorstellung müssen Türen, Verdecke und Fenster geschlossen bleiben. Aussteigen darf man nur, um zur Toilette zu gehen – mit einer Mund-Nasen-Maske und ausreichend Abstand zu anderen Personen.

Das Autokino auf dem Volksfestplatz ist bis zum 11. Juli geplant. Der Eintritt kostet pro Auto 19 Euro für zwei Personen auf den vorderen Sitzen. Weitere Familienangehörige auf der Rückbank zahlen nichts. Ohne fahrbaren Untersatz können die Bürger die Vorstellung nicht besuchen.

Tickets und Gutscheine können ausschließlich über die Internetseite www.autokino-ffb.de gekauft werden. Eine Abendkasse darf aufgrund der aktuellen Regelungen zum Infektionsschutz vorerst nicht betrieben werden. Über die Internetseite können auch Bons für Snacks wie Popcorn, Nachos, Chips und kühle Getränke gekauft werden. Die Ausgabe erfolgt vor Ort, Nachschub vor Ort gibt es keinen.  imu

Das Programm

29. Mai Bohemian Rapsody

30. Mai Känguru-Chroniken 

31. Mai Das perfekte Geheimnis 

1. Juni Little Women 

2. Juni Der Unsichtbare

3. Juni Als Hitler das rosa Kaninchen stahl 

4. Juni Nightlife 

5. Juni The Big Lebowski

6. Juni Parasite 

7. Juni Knives Out 

8. Juni 25 km/h 

9. Juni Der Junge muss an die frische Luft 

10. Juni Once upon a time... in Hollywood 

11. Juni Yesterday 

12. Juni Pulp Fiction 

13. Juni Joker 

14. Juni The Gentlemen 

Das weitere Programm folgt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt steht es fest: Auch die FFB-Schau ist gestrichen
Ganz offensichtlich haben die Beteiligten noch hart an Möglichkeiten gearbeitet, nun steht es aber fest: Die Regionalmesse FFB-Schau 2020 in Olching ist gecancelt. 
Jetzt steht es fest: Auch die FFB-Schau ist gestrichen
Eine Vollblut-Wirtin geht in den Ruhestand
Im „Wirtshaus am Hölzl“ endet eine Ära: Christa Haid, die Wirtin und gute Seele des Vereinsheims des FC Emmering, geht Ende des Jahres in den Ruhestand. 15 Jahre lang …
Eine Vollblut-Wirtin geht in den Ruhestand
Corona-Effekt: In Sozialkaufhäusern stapeln sich die Spenden
Ein Zufluss an Spenden, der wochenlang nicht abreißt. Lager die aus allen Nähten platzen – so sieht es aktuell in den Sozialkaufhäusern und Secondhand-Läden im Landkreis …
Corona-Effekt: In Sozialkaufhäusern stapeln sich die Spenden
Rosella aus Fürstenfeldbruck
Über die Geburt ihres ersten Kindes freuen sich Awinda El Muhammad und Yilmaz Ali. Ihre Tochter Rosella kam jetzt im Brucker Klinikum zur Welt. Das kleine Mädchen wog …
Rosella aus Fürstenfeldbruck

Kommentare