+
Kunigunde ist eine dreijährige Legehenne, die im Garten gehalten wird. 

Verfolgung aufgenommen

Ausgebüxtes Huhn rennt durch Fürstenfeldbruck: Kinder werden zu Tierrettern 

Ein freilaufendes Huhn war im Stadtgebiet von Fürstenfeldbruck unterwegs. Dass die Sache für das Tier glimpflich ausging, ist einer Gruppe von Kindern zu verdanken. 

Fürstenfeldbruck - Ein freilaufendes Huhn mitten auf der Straße im Stadtgebiet: Das dürfte nicht allzu häufig vorkommen und ist mal etwas ganz besonderes. Tatsächlich fiel das schwarz-weiß gesprenkelte Huhn am Donnerstagnachmittag einer Gruppe spielender Kinder in der Sternstraße auf. Damit es nicht von einem Auto überfahren wird, beschlossen die Kinder, die Verfolgung aufzunehmen. Es gelang ihnen sogar, das Huhn einzufangen und in eine Hundebox zu sperren. So verstaut wurde es den hinzugerufenen Polizeibeamten übergeben, die den Kindern ein dickes Lob aussprachen. 

Huhn büxt aus und rennt durch Fürstenfeldbruck: So lebt Kundigunde jetzt

Und wie ging es mit dem Huhn weiter? Da das Tierheim keinen geeigneten Platz für Hühner hatte, verbrachte es die Nacht im Gartenschuppen bei Polizeihauptkommissar Klaus Meissner. Dort bekam es Körner und einen Schlafplatz aus frischen Heu. Zusätzlich leisteten dem Huhn noch zwei dort wohnende Zwergkaninchen Gesellschaft. Am Folgetag konnte dann der Hühnerhalter ausfindig gemacht werden. Er wohnt in der unmittelbaren Nachbarschaft und nahm das Ausreißer-Huhn wieder zu sich.

Lesen Sie auch auf Merkur.de*:

Betrüger nutzen Google für neue Abzocke: So wehrt sich Kosmetikerin

Betrüger haben eine neue Masche entdeckt, wie sie Geschäftsleute abzocken: Diese sollen angeblich plötzlich dafür bezahlen, dass sie bei der Suchmaschine Google im Internet zu finden sind.

13-Jähriger spürt plötzlich stark brennenden Schmerz: So reagiert die Polizei

Ein 13-Jähriger verspürte in Starnberg plötzlich einen brennenden Schmerz. Seine Mutter macht eine erschreckende Entdeckung. Jetzt sucht die Polizei den Schützen.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Das Gleis war nur einen Kilometer lang. Doch für Geltendorf hätte es direkt in die Katastrophe führen können.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
 Die Gemeinde sagt Stopp: In Maisach werden keine weiteren Flüchtlinge untergebracht, die Zahl der Plätze wird durch Auflösung einer Unterkunft sogar reduziert.
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten
Der neue Teilhabebeirat hat seine Arbeit aufgenommen und einen Vorsitzenden gewählt. Ziele und Vorgehen müssen aber noch feinjustiert werden.
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Manfred Piringer, 55, aus Olching hat sich ins Weihnachtsfest verliebt. Jedes Jahr beleuchtet er sein Haus und denkt sich ein Musical mit Schneemann und Christkind aus. …
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“

Kommentare