Ein Bierlaster hat in einem Kreisverkehr in Fürstenfeldbruck seine Ladung verloren.

Fürstenfeldbruck

Im Kreisverkehr: Bierlaster verliert 50 Kisten Radler

Ein Lkw hat am Mittwoch in der Früh 50 Träger Radler verloren

Fürstenfeldbruck -  Der Getränke-Lkw war gerade erst aus seiner Niederlassung in Fürstenfeldbruck losgefahren, als er im Kreisverkehr bei Neu-Lindach seine Ladung verlor. Die Seitenwand war vermutlich nicht richtig verschlossen gewesen, so die Polizei. 

Bierlaster verliert Ladung: Straße war nur in eine Richtung befahrbar

Die Kisten mit Radler verteilten sich auf der Straße. Die Staatsstraße zwischen Maisach und Fürstenfeldbruck war für zwei Stunden nur in eine Richtung befahrbar, der andere Verkehr musste umgeleitet werden. Die Straßenmeisterei wurde mit der Reinigung der Straße beauftragt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1000 Euro.

Rundum die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit -  wohin die Retter unterwegs sind und warum erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brucker Freibad am Samstag geschlossen
Das Freibad der Amperoase bleibt am Samstag, 29. Juni, den ganzen Tag über zu. 
Brucker Freibad am Samstag geschlossen
Es muss nicht immer Buchsbaum sein: Das sind die Alternativen
Lange war der Buchsbaum als robustes Gehölz bekannt und wurde gerne in Gärten, Parks und Friedhöfen verwendet. Doch derzeit wird uns die Freude an den immergrünen …
Es muss nicht immer Buchsbaum sein: Das sind die Alternativen
Germeringer Autorin stellt neuen Roman vor
Lisa Summer arbeitet als freie Autorin und Lektorin. In der Buchhandlung Lesezeichen hat die Germeringerin im Rahmen einer Signierstunde sich und ihr neuestes Werk …
Germeringer Autorin stellt neuen Roman vor
Keine Altlasten im Boden: Abenteuer-Spielhaus auf sicherem Grund
Der Neubau des Spielhauses am Abenteuerspielplatz kann wie geplant über die Bühne gehen. Die im Vorfeld befürchteten unangenehmen Überraschungen wegen Altlasten im …
Keine Altlasten im Boden: Abenteuer-Spielhaus auf sicherem Grund

Kommentare