+
Auch dieses Jahr lockt der Fürstenfelder Kinosommer mit erlesenen Filmklassikern. 

Leinwandhelden unter freiem Himmel

Stadtsaalhof wird wieder zum großen Freiluft-Kino

  • schließen

Der Fürstenfelder Kinosommer startet in eine neue Saison. Im Stadtsaalhof werden wieder Filmklassiker und aktuelle Streifen unter freiem Himmel vorgeführt. 

Fürstenfeldbruck – Filmklassiker unter freiem Himmel: Das bietet der Fürstenfelder Kinosommer. Am morgigen Mittwoch startet das Programm im Stadtsaalhof. Mit dabei wieder aktuelle Streifen, aber auch der eine oder andere besondere Film.

Für das traditionelle Kinospektakel im Veranstaltungsforum haben die Organisatoren um Tom Blum wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt (siehe Kasten). Neben dem neuen Eberhofer-Fall „Sauerkrautkoma“, mit dem es morgen losgeht, können sich die Filmfans auch auf den Klassiker Stan & Ollie freuen. Ein besonderer Stummfilm ist auch „Vom Lokführer, der die Liebe suchte“, bei dem die Bilder und eine stimmungsvolle Musik die Geschichte von Lokführer Nurlan erzählen.

Liegestühle und Snacks sorgen für einen entspannten Filmabend

Im Kinosaal unterm Sternenhimmel gibt es 1200 Sitzgelegenheiten – von der Bierbank bis zum Liegestuhl. Einige Plätze sind auch überdacht. Die Vorstellungen finden bei jedem Wetter statt, das Eintrittsgeld wird nach Vorstellungsbeginn nicht zurückerstattet.

Die Filme beginnen bei Anbruch der Dunkelheit, in der ersten Woche ab 21.15 Uhr, danach gegen 21 Uhr. Es gibt eine Pause. Für Getränke und Crepes ist gesorgt. Einlass aufs Gelände ist ab 20 Uhr. Der Eintritt kostet neun, für Jugendliche bis 16 Jahre sieben Euro. Das Familienticket für 32 Euro umfasst den Eintritt für zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder sowie eine große Tüte Popcorn. Karten gibt es im Online-Shop und an der Abendkasse.

Der Spielplan dieses Jahr: 31. Juli: Sauerkrautkoma, 1. August: Green Book, 2. August: 25 km/h, 3. August: Free Solo, 4. August: Ein Gauner & Gentleman, 5. August: Stan & Ollie, 6. August: Plötzlich Familie, 7. August: Die Goldfische, 8. August: Vom Lokführer der die Liebe suchte, 9. August: Aufbruch zum Mond, 10. August: Bohemian Rapsody, 11. August: Anderswo. Allein in Afrika, 12. August: Kirschblüten & Dämonen, 13. August: Der Junge muss an die frische Luft, 14. August: Monsieur Claude 2, 15. August: Yesterday, 16. August: Pets 2, Weitere Infos auf www.ffb-kinosommer.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Manfred Piringer, 55, aus Olching hat sich ins Weihnachtsfest verliebt. Jedes Jahr beleuchtet er sein Haus und denkt sich ein Musical mit Schneemann und Christkind aus. …
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Das Gleis war nur einen Kilometer lang. Doch für Geltendorf hätte es direkt in die Katastrophe führen können.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
 Die Gemeinde sagt Stopp: In Maisach werden keine weiteren Flüchtlinge untergebracht, die Zahl der Plätze wird durch Auflösung einer Unterkunft sogar reduziert.
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten
Der neue Teilhabebeirat hat seine Arbeit aufgenommen und einen Vorsitzenden gewählt. Ziele und Vorgehen müssen aber noch feinjustiert werden.
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten

Kommentare