Die kleine Sofia hat auch ein Bild gemalt. Sie richtete ihren Dank an die fleißigen Altenpfleger.

Zur Aufmunterung

Kinder malen für die Bewohner des Theresianums

  • schließen

Viele Senioren in den Altenheimen sind jetzt während der Corona-Krise quasi von der Außenwelt abgeschnitten. Um sie ein wenig aufzumuntern, hat sich eine Mitarbeiterin vom Theresianum etwas besonderes ausgedacht. 

Fürstenfeldbruck – Die Senioren in den Altenheimen leiden derzeit besonders unter der Kontaktsperre. Daher hat sich Anita Beer, Qualitätsmanagerin im Theresianum, eine kleine Aufmunterungsaktion überlegt. „Eigentlich wollte ich eine Blumenaktion starten, damit jeder Bewohner etwas Frisches auf dem Zimmer hat“, erzählt sie. „Aber wir haben nicht genügend Vasen.“

Bilder werden aufgehängt

Also kam sie auf die Idee, Kinder könnten für die Senioren Bilder malen und Briefe schreiben. Der Aufruf auf Facebook hatte riesige Resonanz. Viele Gemälde sind inzwischen angekommen. „Die Kinder haben sogar gebastelt und Geschichten geschrieben“, erzählt Beer.

Die Werke hängen an Pinnwänden in den Wohnstationen. „Der Betreuer geht mit dem Bewohner hin, dann kann er sich etwas aussuchen und mitnehmen.“ So werden die Bewohner auch zur Bewegung animiert, denn gemeinschaftliche Bewegungsangebote kommen derzeit zu kurz.

Zur Belohnung Schokolade

Die Bewohner freuen sich über die Aufmunterung, besonders in diesen Tagen, in denen es im Heim kranke Bewohner und auch Todesfälle gibt. Eine Seniorin meinte gleich, man müsste die Künstler mit Schokolade belohnen, erzählt Anita Beer. „Wir wollen uns bedanken, aber wir wissen noch nicht wie.“

Auch der Näh-Aufruf für Atemschutzmasken hatte Erfolg. Da dem Theresianum, nur 40 Atemschutzmasken geliefert worden sind, bat das Team übers Internet um selbstgenähten Mundschutz. Viele machten sich gleich ans Werk. Inzwischen sind die verschiedensten Varianten angekommen. die eingesetzt werden können, wenn die Pfleger erkrankten Bewohnern näher kommen. Von dem großen Zuspruch aus der Bevölkerung ist das Personal begeistert.

Mit einer Brief-Aktion sollen die Senioren ebenfalls aus ihrer Einsamkeit geholt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rätsel um verbrannte Leiche
Bei einem Fahrzeugbrand am Gut Graßlfing haben die Einsatzkräfte einen bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Leichnam gefunden.
Rätsel um verbrannte Leiche
Genehmigung fürs Gleis 1 am Brucker Bahnhof
Schon lange ist es ein Wunsch, das Gleis 1 am Bahnhof Fürstenfeldbruck zu reaktivieren. Nun gibt es erfreuliche Nachrichten.
Genehmigung fürs Gleis 1 am Brucker Bahnhof
Blaulicht-Ticker für die Region FFB: Mit Alkohol im Blut aber ohne Führerschein unterwegs
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker für die Region FFB: Mit Alkohol im Blut aber ohne Führerschein unterwegs
Das Rathaus in Jesenwang bekommt einen neuen Eingangsbereich
Das Jesenwanger Rathaus soll einen Eingang erhalten, der dem ortsbildprägenden Charakter des Gebäudes entspricht.
Das Rathaus in Jesenwang bekommt einen neuen Eingangsbereich

Kommentare