+
Ein betrunkener Randalierer hat am Samstag Polizeibeamte und Sanitäter angegriffen. Er wurde in eine Klinik eingewiesen.

An der Schöngeisinger Straße

Betrunkener dreht durch

  • schließen

Ein betrunkener Randalierer hat am Samstag in Fürstenfeldbruck Polizeibeamte und Sanitäter angegriffen. Er wurde in eine Klinik eingewiesen.

Fürstenfeldbruck– Der polizeibekannte 35-Jährige war Passanten in der Schöngeisinger aufgefallen. Sie riefen den Rettungsdienst. Als der Betrunkene von zwei Sanitätern (23 und 26 Jahre) behandelt wurde, griff er sie an und beleidigte sie. Das machte er dann auch mit den Polizeibeamten (25 und 32 Jahre). Trotzdem konnte sie ihn überwältigen.

Einen ähnlichen Fall - wenn auch viel massiver - gab es jüngst in Germering: 24-Jähriger schlägt mit Hammer um sich, randaliert und greift Polizisten an. Lesen Sie auch den Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Manfred Piringer, 55, aus Olching hat sich ins Weihnachtsfest verliebt. Jedes Jahr beleuchtet er sein Haus und denkt sich ein Musical mit Schneemann und Christkind aus. …
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Amper glänzt im Schein der Luzienhäuschen
Nach wochenlangem Basteln, unzähligen Tuben Kleber und fantasievollen Ideen war es endlich soweit: Am Freitagabend wurden die kunterbunten Luzienhäuschen zum …
Amper glänzt im Schein der Luzienhäuschen
Raubüberfall auf Handy-Laden: Täter erbeutet zehn Smartphones
Der Angestellte eines Ladengeschäfts für Mobiltelefone in Gröbenzell ist am Freitag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Der Täter konnte unerkannt flüchten. Die …
Raubüberfall auf Handy-Laden: Täter erbeutet zehn Smartphones
In 25 Minuten zur Liste
Nach 25 Minuten war alles erledigt. In Rekordzeit stellten die Freien Wähler in Türkenfeld ihre Gemeinderatsliste auf. 
In 25 Minuten zur Liste

Kommentare