Lederhosn und Dirndl sind gefragt bei den Brauchtumswochen, auch bei den Mahavi-Geschäftsführern (v.l.) Markus Bauer, Hans Schmölz, und Viktor Fischer.
+
Lederhosn und Dirndl sind gefragt bei den Brauchtumswochen, auch bei den Mahavi-Geschäftsführern (v.l.) Markus Bauer, Hans Schmölz, und Viktor Fischer.

Brauchtumswochen mit Blasmusik und Tracht

Im Marthabräu spielen jeden Tag Kapellen – bei schlechtem Wetter in der Festhalle

  • Ingrid Zeilinger
    vonIngrid Zeilinger
    schließen

Am Samstag würde die Wiesn beginnen – wäre da nicht Corona. Daher holen viele Gastronomen das Oktoberfest in die Wirtshäuser und Biergärten.

Fürstenfeldbruck – Auch im Marthabräu erwarten die Gäste vom 19. September bis 4. Oktober zwei Brauchtumswochen. Markus Bauer, Geschäftsführer der Mahavi Group, erklärt, wie es abläuft und was alles geboten ist.

Wie entstand die Idee zu den Brauchtumswochen?

Wir wollten unseren Gästen gerade in dieser Zeit das bayerische Lebensgefühl zurückgeben. Freitag bis Sonntag wird ohnehin Blasmusik im Biergarten gespielt, das tut den Leuten gut. Daher kann sich jeder Dirndl und Lederhose anziehen und den Spätherbst genießen.

Also eine Art Mini-Wiesn?

Wir legen den Schwerpunkt auf Brauchtum und Tracht. Es soll keine Party entstehen. Daher wollen wir auch den Namen Wiesn bewusst nicht. Es soll ein schönes Fest mit Blasmusik im Biergarten oder bei schlechtem Wetter in der Marthabräu Festhalle werden – natürlich unter Einhaltung aller Auflagen, wie Registrierung der Gäste, Desinfektion, Abstand und Maskenpflicht.

Wie laufen die zwei Wochen ab?

Die Gäste können sich an den Ausgaben im Biergarten Essen und Trinken holen. Dazu spielt montags bis freitags ab 18 Uhr, samstags und sonntags ab Nachmittag die Blasmusik. Über die Telefonnummer (0 81 41) 8 88 48 68 oder per E-Mail an hallo@marthabraeu.de können Tische inklusive eines Brotzeitbrettls reserviert werden. Bei schlechtem Wetter wird die Marthabräu Festhalle nach Corona-Vorschriften bestuhlt. Rund 120 Gäste finden dann Platz. Sie können Boxen reservieren und es gibt dann eine Sonderkarte mit den Festschmankerln. Natürlich werden wir die aktuelle Situation stets im Auge behalten.

Welche Kapellen spielen?

Initiiert und organisiert wird das von der Stadtkapelle Fürstenfeldbruck, die andere Musiker eingeladen hat. Es spielen viele Kapellen aus der Region, die Wirtshausmusik im Repertoire haben.

Und angezapft wird auch?

Ja, OB Erich Raff und der Geschäftsführer der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg, Oliver Lentz, zapfen am Samstag um 12 Uhr an. An den Sonntagen ist ab 11 Uhr Frühschoppen. Und am letzten Sonntag klingen die Brauchtumswochen bei einem Kehraus mit Wunderkerzen aus. Nun hoffen wir auf schöne und friedliche 14 Tage.

Zusätzliche Infos

Weitere Infos zum Programm und zur Reservierung stehen auf der Internetseite.

Weitere Nachrichten aus der Stadt Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare