Eine umweltfreundliche Waschanlage für Fahrräder wird auch heuer wieder am Parking Day vom ADFC Fürstenfeldbruck angeboten.
+
Eine umweltfreundliche Waschanlage für Fahrräder wird auch heuer wieder am Parking Day vom ADFC Fürstenfeldbruck angeboten.

Fürstenfeldbruck

Schwerpunkt-Woche: Buntes Programm rund um Mobilität

Wie soll Mobilität in Zukunft aussehen? Was sind die Alternativen zum Auto? Diese Fragen will die europäische Mobilitätswoche aufgreifen. Die Stadt beteiligt sich mit einem umfangreichen Programm daran.

  • Nächste Woche dreht sich in Bruck alles um das Thema Mobilität
  • Verschiedene Aktionen sind geplant
  • Höhepunkt ist der Parking day

Fürstenfeldbruck – Von Mittwoch, 16. September, bis Dienstag, 22. September, dreht sich in Fürstenfeldbruck alles um das Thema Mobilität. Es ist bereits das zweite Mal, dass die Kreisstadt bei der europaweiten Aktion mitmacht. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich einige Änderungen ins Programm geschlichen, aber auch bewährte Programmpunkte sind wieder zu finden.

Der Auftakt ist am Mittwoch von 7.30 bis 8.30 Uhr am Bahnhof Buchenau. Dort werden sich Oberbürgermeister Erich Raff und Landrat Thomas Karmasin gemeinsam mit den Radverkehrs- und Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Landkreis mit coronagerecht einzeln verpackten Brezen bei denjenigen bedanken, die ohne Auto unterwegs sind. Um 9.30 Uhr wird dann die Kirchstraße als erste Fahrradstraße in Fürstenfeldbruck feierlich eröffne.

Lastenräder

Am Donnerstag weiht der Oberbürgermeister um 17.30 Uhr vor der Stadtbibliothek die Lastenräder ein, die die Stadt zum kostenlosen Ausleihen bereit stellt. Die Räder können dort auch Probe gefahren werden. Im Anschluss gibt es um 18.30 in der Stadtbibliothek 5 Vorträge über verschiedene aktuelle Projekte von Stadt und Landkreis zum Thema Mobilität und Verkehr. Dafür ist eine Voranmeldung notwendig.

Parking Day

Ein Höhepunkt des Programms ist am Freitag der „PARK(ing) Day“ von 14 bis 18 Uhr. Auf elf Parkplätze an der Hauptstraße gibt es unterschiedliche Aktionen vom gemeinsamen Malen eines Riesenbildes über eine umweltfreundliche Fahrradwaschanlage bis zu einem Spielplatz für alle. Gleichzeitig gibt es um 15 Uhr ein Treffen für Besitzer von Lastenrädern und ähnlichen Gefährten mit anschließender gemeinsamer Fahrt zum Parking Day an der Hauptstraße. Für dieses Treffen ist eine Voranmeldung notwendig.

Am Samstag gibt es eine an der Volkshochschule startende Stadtrallye für Kinder von sechs bis zwölf Jahren, bei der diese selbstständig die Innenstadt erkunden und Rätsel lösen. Dafür ist eine vorherige Anmeldung notwendig. Außerdem gibt es am Samstag zwei unterschiedlich anspruchsvolle vom ADFC organisierte Fahrradtouren.

Mobilitätswerkstatt

Zu Fuß geht es am Sonntag weiter. Da steht eine zweistündige Wanderung zur Burgstelle auf dem Programm. Treffpunkt ist um 11.30 Uhr am Busterminal am S-Bahnhof. Hierfür muss man sich vorher anmelden.

Den Abschluss macht am Dienstag, 22. September, eine Mobilitätswerkstatt im Veranstaltungsforum Fürstenfeld. Hier können sich Brucker Bürger zu den Mobilitätsplänen der Stadt äußern und eigene Vorschläge vorbringen. Wegen begrenzter Plätze ist hierfür eine vorherige Anmeldung bis zum 15. September per Email an Verkehrsplanung@fuerstenfeldbruck oder telefonisch unter (0 81 41) 2 81 41 20 nötig.

Außerdem gibt es die ganze Woche über auf der Homepage des Landratsamtes ein digitales Bustraining für Kinder, bei dem diese Lernen, wie man sicher im MVV unterwegs ist. Danach können diese je nach Alter mit einem Test oder in einem Malwettbewerb zeigen, was sie gelernt haben.

Anmeldung

Anmelden kann man sich für alle Veranstaltungen außer der Mobilitätswerkstatt per Email an mobilitaet@fuerstenfeldbruck.de oder telefonisch unter (0 81 41) 2 81 41 20. Überall gelten die üblichen Hygienevorschriften. Das vollständige Programm kann auf der Internetseite der Stadt Fürstenfeldbruck gefunden werden.

Auch interessant: Die B2: Die zentrale Verkehrsachse im Landkreis Fürstenfeldbruck

Auch interessant

Kommentare