Die Trostbären für das Krisen-Interventionsteam.

Fürstenfeldbruck

Diese kleine Bären trösten Kinder in Notlagen

Eine Schar an kleinen Teddybären sitzt bei Helga Seemüller im Wohnzimmer.

Fürstenfeldbruck - In liebevoller Handarbeit hat sie die 35 kleinen Bärchen mit Schleife um den Hals genäht. Diese spendet Seemüller an das Malteser Kriseninterventionsteam (KIT) Gröbenzell. Die Mitarbeiter haben sie dabei, um sie Kindern zu schenken, denen schlimmes widerfahren ist. Beim Kuscheln mit den weichen Teddys finden sie ein bisschen Halt und Trost. „Das ist der schönste Termin des Jahres“, sagte KIT-Leiterin Carmen Sturz, als sie die Trösterbären abholte. „Wir sagen herzlichen Dank für die unermüdliche Arbeit.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare