Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!

Schock-Nachricht für Boateng: Saison-Aus, WM-Teilnahme in Gefahr!

Tag des Ehrenamtes

Ehrenamtsbörse startet im März

Menschen, die ein Ehrenamt übernehmen, leisten einen bedeutenden Beitrag, damit soziale Angebote geschaffen und auch aufrechterhalten werden können. Nicht umsonst ist am heutigen Dienstag, 5. Dezember, der Tag des Ehrenamtes.

Fürstenfeldbruck – Damit die Nachfrage nach Helfern sowie die Angebote der Vereine und anderer Institutionen künftig besser gebündelt werden können, ruft der Landkreis zusammen mit der Bürgerstiftung eine Ehrenamtsbörse ins Leben. Der Start soll im März 2018 erfolgen.

Auf einer Regionalkonferenz im Landratsamt wurde bereits im April 2016 die Idee geboren, eine zentrale Koordinierungsstelle für das Ehrenamt zu gründen. Ziel ist es, einen passenden Rahmen zu schaffen, um das Ehrenamt zu stärken sowie Institutionen und Menschen miteinander in Kontakt zu bringen, die ehrenamtliche Arbeit leisten wollen.

Die Börse wird in zwei Bereiche gegliedert, in eine Onlinebörse und eine Beratungsstelle. Der Landkreis übernimmt die Finanzierung und den Unterhalt der Online-Plattform, die Bürgerstiftung fungiert als Betreiber. „Die digitale Börse wird eher jüngere Menschen ansprechen“, mutmaßt Dorothee von Bary, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung. Das persönliche Beratungsangebot soll vor allem älteren Menschen dabei helfen, die passende Aufgabe für ein ehrenamtliches Engagement zu finden. Die Beratungsstelle wird in den zur Verfügung gestellten Büroräumen der Hans Kiener Stiftung in der Münchner Straße eingerichtet.

Die Ehrenamtsbörse ist ein Kooperationsprojekt, bei dem sich auch soziale oder seniorenpolitische Stiftungen, wie die Hans Kiener oder auch die Joachim und Adolfine Sighart Stiftung engagieren. Vorgesehen ist, dass die Leitung der Ehrenamtsbörse im Landkreis mit anderen derartigen Einrichtungen in Südbayern regelmäßig Erfahrungen austauscht. Dorothee von Bary weist aber ausdrücklich darauf hin, dass die neu geschaffene Börse die bisher schon vorhandenen, wie etwa die in Olching, nicht ersetzen, sondern ergänzen solle. „Wir wollen das Ehrenamt bewerben und den Radius im Landkreis erweitern.“

Von Sebastian Öl

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

22-Jähriger kritisiert spuckende Buben - und wird gleich dreimal an einem Tag attackiert
Er hatte sich nur beschwert, dass sie im Bahnhof Gröbenzell auf den Boden spuckten: Daraufhin schlug eine Gruppe Jugendlicher auf einen 22-Jährigen ein und verfolgte ihn …
22-Jähriger kritisiert spuckende Buben - und wird gleich dreimal an einem Tag attackiert
Eltern besorgt über Kinderhaus-Pläne
Egenhofen wächst deutlich langsamer als seine Nachbargemeinden. Der Bürgermeister will deshalb auf den Neubau eines Kinderhauses verzichten. Bei den Eltern haben die …
Eltern besorgt über Kinderhaus-Pläne
So mildert man die Angst vor Hunden
Hundehasser, die Giftköder auslegen. Kampfhund Chico, der zwei Menschen tötete: Das sind Themen, die Schlagzeilen machen. Hundepsychologin Alexandra Hoffmann erklärt, …
So mildert man die Angst vor Hunden
Die gute Seele des Olchinger Pfarrbüros ist gegangen
 Ein bewegtes und langes Leben ist zu Ende gegangen: Die ehemalige Pfarrsekretärin Helene Sebald ist im Alter von 92 Jahren im Eichenauer Seniorenheim nach längerer …
Die gute Seele des Olchinger Pfarrbüros ist gegangen

Kommentare