Jemand zwickt mit einer Zange ein Fahrradschloss auf
+
Die Diebe hatten es auf hochwertige Fahrräder abgesehen.

Täter schlugen in mehreren Landkreisen zu

Über 100 Räder geklaut: Polizei nimmt Diebesbande hoch - teure Mountainbikes und E-Bikes weiterverkauft

  • Tobias Gehre
    vonTobias Gehre
    schließen

Über 100 Räder soll eine Bande in den vergangenen Monaten im Landkreis Fürstenfeldbruck gestohlen haben. Jetzt hat die Polizei den mutmaßlichen Haupttäter festgenommen.

  • In Olching hat die Polizei hat den mutmaßlichen Haupttäter einer mehrköpfigen Diebesbande festgenommen.
  • Mindestens 60 gestohlene Fahrräder konnten sichergestellt werden. 140 weitere Diebstähle werden den Fahrraddieben zugeordnet.
  • Die Gruppe hatte es auf Fahrräder von hochwertigen Marken, wie Cube und KTM, abgesehen.
  • Alles aus der Region gibt‘s im FFB-Newsletter.

Landkreis – Die Handschellen klickten Ende November in Olching. Die Ermittler stellten den Fahrraddieb, als er gerade einen weiteren Drahtesel stehlen wollte. Jetzt sitzt der 34-jährige Deutsche aus dem Landkreis in Untersuchungshaft. Im Rahmen der Ermittlungen konnten die Polizisten bisher 60 Räder sicherstellen.

Fahrradklau im Kreis Fürstenfeldbruck: Bande könnten mindestens 140 weitere Diebstähle zugerechnet werden

Wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums in Ingolstadt mitteilt, können der Bande aber wohl noch mindestens 140 weitere Diebstähle zugerechnet werden. „Die waren sehr fleißig“, so die Sprecherin. Neben den Rädern stellte die Polizei auch zahlreiche Fotos offenbar gestohlener Fahrräder sicher.

Olching: Polizei nimmt Fahrraddieb-Bande hoch - sie hatten es auf hochwertige Marken abgesehen

Die Gruppe hatte es auf teure Mountainbikes und E-Bikes der Marken Cube, Ghost, Trek, KTM, Cannondale, Scott und Haibike abgesehen. Nach bisherigem Stand war es der 34-Jährige, der die Räder gestohlen hat. Die anderen Mitglieder der Bande kümmerten sich darum, die Beute zu Geld zu machen.

Sie sind allerdings wieder auf freiem Fuß. Den Wert der Beute taxiert die Polizei in den hohen fünfstelligen Bereich. Die Beamten gehen allerdings davon aus, dass im Rahmen der Ermittlungen noch mehr Fälle ans Tageslicht kommen.

Polizei nimmt Fahrraddieb-Bande hoch - Diebstahl-Serie begann laut Polizei im Oktober 2019

Die Serie begann nach Angaben der Polizei im Lauf des Jahres 2019. Im Oktober des vergangenen Jahres wurde deshalb die Ermittlungsgruppe „Pablo“ eingerichtet. Die Tatorte der Diebstähle liegen hauptsächlich entlang der S-Bahn-Strecken der Landkreise Dachau und Fürstenfeldbruck, sowie in den Münchner Stadtteilen Pasing, Laim, Allach und Obermenzing. Schon 2018 hatte die Germeringer Polizei festgestellt, dass vor allem an Bahnhöfen immer wieder Fahrräder gestohlen werden.

Bislang konnte die für den Fall zuständige Ermittlungsgruppe lediglich einen Teil der sichergestellten, beziehungsweise auf Fotos zu sehenden Fahrräder zurückliegenden Straftaten zuordnen. Grund: Nicht immer waren die individuellen Rahmennummern bekannt.

Polizei nimmt Fahrraddieb-Bande hoch - Kripo bittet Betroffene sich zu melden

Außerdem gehen die Polizisten davon aus, dass nicht alle Diebstahlsopfer Anzeige erstattet haben. Die Kriminalpolizei bittet daher alle Betroffenen, denen in den vergangenen Monaten Fahrräder gestohlen worden sind, sich unter Telefon (0 81 41) 61 20 zu melden.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck lesen Sie bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare