Der Brand wütete auf rund 350 Quadratmetern. Die Feuerwehr konnte ihn nach zwei Stunden löschen.
+
Der Brand wütete auf rund 350 Quadratmetern. Die Feuerwehr konnte ihn nach zwei Stunden löschen.

Am Ostermontag

Fahrlässige Brandstiftung: Feuerwehr löscht Flächenbrand

  • Thomas Steinhardt
    vonThomas Steinhardt
    schließen

An der äußeren Schöngeisinger Straße ist es am Ostermontag zu einem Flächenbrand gekommen. Die Feuerwehr musste eingreifen. Die Polizei vermutet fahrlässige Brandstiftung.

Fürstenfeldbruck – „Wenige Menschen auf den Straßen und schlechtes Wetter – eigentlich nicht die Voraussetzungen für einen größeren Flächenbrand“, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr Fürstenfeldbruck. Trotzdem standen am Ostermontag an der äußeren Schöngeisinger Straße (Alte Buchenau) laut Feuerwehr rund 350 Quadratmeter Waldboden in Flammen. Weil bei Flächenbränden die Wasserversorgung immer eine besondere Herausforderung darstelle, rückte die Feuerwehr mit einem Tanklöschzug an und bekam dazu auch Unterstützung aus Schöngeising. Nach rund zwei Stunden war das Feuer gelöscht.

Wie die Polizei am Montag auf Nachfrage berichtete, deutet nichts auf eine absichtliche Brandlegung hin. Aufgrund verschiedener Umstände geht die Polizei aber davon aus, dass Kinder oder Jugendliche das Feuer fahrlässig verursacht haben.  st

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare