+
Freuen sich auf das Foodtruck Festival auf dem Volksfestplatz (v.l.): Björn Smolka von Kabel 1, Markus Bauer, Hans Schmölz und Viktor Fischer von der Mahavi Group sowie Vize-Bürgermeister Christian Götz.

Essen und Musik

Die Foodtrucks rollen am Wochenende auf den Volksfestplatz

Das Foodtruck Festival geht in die nächste Runde. Am Samstag, 1. Juni, und am Sonntag, 2. Juni, werden bereits zum vierten Mal Speisen aus aller Welt auf dem Volksfestplatz angeboten.

Fürstenfeldbruck– Im vergangenen Jahr kamen rund 25 000 Besucher. Daran wollen die Veranstalter der Mahavi Group anknüpfen. Dafür wurden die 40 besten, wie Organisator Markus Bauer betont, Foodtrucks engagiert. „Wir wählen jeden Truck sorgfältig aus und achten darauf, dass die Speisen und der Wagen ins Gesamtkonzept passen.“ Neu sind unter anderem „Angry Moose“ mit einem Elchsandwich und der Truck „Kamekonas´s“, der Shrimps und Garnelen Gerichte anbietet. „Wir haben eine ausgewogene Mischung, da ist für jeden was dabei“ so Bauer. Auch Burgerfans, Veganer und Liebhaber von süßen Gerichten kommen auf ihre Kosten.

Die Kooperation mit der Stadt wurde noch mal intensiviert. Um Müll zu vermeiden, werden alle Foodtrucks, die Kaffee ausschenken, mit dem wiederverwendbaren „Brucker Becher“ ausgestattet. Und bei der Getränkeausgabe an den Bars wird auf Einwegbecher und Strohhalme verzichtet, Bier und alkoholfreie Getränke gibt es in Gläsern. Außerdem wird das Festival mit 100 Prozent Ökostrom der Stadtwerke versorgt.

Musik und Stand-Up-Comedy sorgen für Unterhaltung  

Kabel eins unterhält die Besucher mit Live-Acts, unter anderem Stand-up Comedian Florian Simbeck, bekannt von Erkan und Stefan, und Sängerin Carmina Reyes. Am Samstag Abend wird außerdem der von den Besuchern gewählte „Foodtruck King“ geehrt. Nach Festivalende findet am Samstag ab 23 Uhr eine Aftershow Party in der Alten Druckerei statt.

Auf die kleinen Besucher warten ein Kasperltheater, eine Ballschule und Kinderschminken. Außerdem hat der Spielkonsolenhersteller Nintendo eine eigene Area. „Das Festival soll im Zeichen von Essen, Trinken und Familie stehen“, sagt Bauer.

Von Streetfoodfestivals, bei denen häufig auch Foodtrucks dabei sind, wollen sich die Veranstalter klar abgrenzen. „Bei Streetfoodfestivals gibt es noch Angebote von Kleingewerbe und Künstlern“, so Bauer. „Wir sind das größte Festival in Deutschland, das nur aus Foodtrucks besteht.“

Das Foodtruck Festival auf dem Volksfestplatz läuft am Samstag von 12 bis 23 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Laura Edele

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der B471: Sperre
Auf der B471 bei Geiselbullach ist es am Mittwochabend zu einem Unfall gekommen. Die Bundesstraße musste gesperrt werden.
Unfall auf der B471: Sperre
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Mit dem Bus vom Bahnhof Mammendorf zum Bahnhof Geltendorf fahren – ab Montag ist das möglich.
Neue Buslinie verbindet ab Montag zwei Bahnhöfe
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Für die Freien Wähler (FW) in Gröbenzell war die Nominierungsversammlung für die Kommunalwahl 2020 eine ganz besondere Herausforderung.
Freie Wähler treten mit 15 Kandidaten für Gemeinderat an
Erfinder, Familienmensch und Politiker
Die gute Nachricht kam vier Tage zu spät. Dass ein Forschungsprojekt der Firma Klass-Filter für einen Umweltpreis nominiert worden ist – es hätte Georg Klaß so gefreut.
Erfinder, Familienmensch und Politiker

Kommentare