In der Fichtenstraße

Heizöl ausgetreten - Wohnhaus muss evakuiert werden

  • schließen

Fürstenfeldbruck - Im Keller eines Wohnhauses in der Fichtenstraße ist ein Öl ausgelaufen. 20 Feuerwehrmänner waren über zwei Stunden vor Ort.

Im Treppenhaus und teilweise auch in den Wohnungen hat es komisch gerochen. Woher dieser beißende Gestank kam, konnten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Fichtenstraße allerdings nicht sagen. Also wählten sie gegen 20.30 Uhr den Notruf. Zum Glück.

Denn als die 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Fürstenfeldbruck eintrafen, wurde schnell klar: Das ist der Geruch von Heizöl. Sofort wurde das komplette Haus evakuiert, acht Personen mussten ihre Wohnungen verlassen und zunächst auf der Straße ausharren. Währenddessen versuchten die Feuerwehrler in den Heizkeller zu gelangen. Doch weder Vermieter noch Hausmeister waren zu errreichen, die einen Schlüssel gehabt hätten. „Also mussten wir die Kellertüre gewaltsam aufbrechen“, erklärt Manuel Mai von der Brucker Wehr.

Im Raum hatte sich bereits eine große Pfütze Heizöl ausgebreitet. „Die war bestimmt 15 Quadratmeter groß und fünf Zentimeter tief“, sagt Mai. „Ursache war offenbar ein Defekt im Öltank.“ Mit Hilfe eines Ölfließ konnten die Feuerwehrler die leicht entflammbare Flüssigkeit binden. Der Einsatz dauerte über zwei Stunden. Grundwasser wurde nicht verunreinigt.

Rubriklistenbild: © picture alli ance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melina aus Fürstenfeldbruck
Pünktlich zum nahenden Ende der Fußballsaison ist Wolfgang Lankes noch ein Volltreffer gelungen. Der Allrounder des FC Aich und seine Gattin Melanie sind stolze Eltern …
Melina aus Fürstenfeldbruck
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
 Überraschende Wende am Dienstagabend in der Causa Spielwiederholung: Die zweite Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck verzichtet auf das höchstrichterlich angeordnete …
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Mehr als 500 Kinder müssen im Brandfall schnell aus der Grundschule Olching evakuiert werden. Die Stadt legt in Sachen Evakuierungskonzept weniger Tempo an den Tag. …
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Freundschaft zu Livry darf was kosten
50 Jahre Städtepartnerschaft mit Livry-Gargan, das will natürlich gefeiert werden: Die Stadt hat einiges an Programm geplant. Deswegen wird jetzt der Feier-Etat um …
Freundschaft zu Livry darf was kosten

Kommentare