Informationsfreiheitssatzung

Kommentar: Mehr Vertrauen durch mehr Informationen

  • schließen

Um Kommunalpolitik transparenter zu machen, sollen sich Bürger Unterlagen des Stadtrates ganz einfach auf der Rathaus-Homepage herunterladen können. Tagblatt-Redakteur Thomas Radlmaier meint: Das kann helfen, verloren gegangenes Vertauen zurückzugewinnen.

Das Ergebnis der Bundestagswahl hat gezeigt, dass Vertrauen in die Politik verloren gegangen ist. Die Volksvertreter müssen darauf reagieren. Auch Brucker Stadträte müssen Antworten präsentieren. Die Informationsfreiheitssatzung ist eine von vielen. Sie kann helfen, das verschwundene Vertrauen der Menschen zurückzugewinnen.

  Tagblatt-Redakteur Thomas Radlmaier.

Erstens macht sie politische Entscheidungen nachvollziehbarer. Das ist einerseits wichtig in einer Demokratie, insbesondere auf kommunaler Ebene, wo sich Wähler und Politiker täglich beim Einkaufen oder im Fußballverein über den Weg laufen. Andererseits ist es auch in Bruck bitter notwendig. Die Debatte um die kritischen Straßennamen hat das gezeigt. Die Bürger wollen wissen, wie ein Beschluss zustande gekommen ist.

Zweitens kann die Satzung dazu beitragen, dass sich mehr Menschen für Kommunalpolitik interessieren. Schließlich erreicht man über das Internet viel mehr Interessierte als in einer Stadtratssitzung. Wer das noch nicht verstanden hat, lebt geistig im Mittelalter.Das Argument, jemand könnte die Daten missbrauchen, passt jedenfalls wenig in das Digital-First(FDP)-Zeitalter. Daher sollten auch – anders als im Hauptausschuss mehrheitlich abgestimmt – alle Stadtratsunterlagen öffentlich gemacht werden. Es ist das Risiko wert.

Rubriklistenbild: © PantherMedia / eric1513

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwischenbilanz nach drei Jahren: Zwölf junge Flüchtlinge und ihr Schicksal
51 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden derzeit im Landkreis nach den Regeln der Jugendhilfe betreut. Das Landratsamt hat jetzt die Entwicklung und die Chancen …
Zwischenbilanz nach drei Jahren: Zwölf junge Flüchtlinge und ihr Schicksal
Geschäftsaufgabe nach 52 Jahren: Sport Pofandt schließt zum Jahresende
Die Sogwirkung Münchens, ein fehlendes eindeutiges Stadtzentrum, zu wenig große Ladenflächen und horrende Mieten: Unter diesen Vorzeichen haben es Einzelhändler in …
Geschäftsaufgabe nach 52 Jahren: Sport Pofandt schließt zum Jahresende
Ausgetauscht: Das ist die SCF-Elf von gestern... Und so sieht die Neue aus
Fast die komplette Mannschaft ist ausgetauscht, für die Neuen hat das Training begonnen. Beim SC Fürstenfeldbruck scheint nach überstandener Insolvenz eine neue Ära …
Ausgetauscht: Das ist die SCF-Elf von gestern... Und so sieht die Neue aus
Bub (10) auf Schulweg verletzt
 Ein Bub ist am Montag in Puchheim auf dem Schulweg verletzt worden.
Bub (10) auf Schulweg verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.