Streit im Asylheim am Hardtanger

Mann beißt Mitbewohner den Nasenflügel ab

Fürstenfeldbruck - Am Samstag ist eine Auseinandersetzung zwischen zwei Nigerianern Streit im Asylheim am Hartanger. Beide liegen nun im Krankenhaus.    

In der Asylunterkunft am Hardtanger in Bruck ist es am Samstag zu einer Auseinandersetzung zwischen Flüchtlingen aus Nigeria gekommen. Das bestätigte die Polizei auf Tagblatt-Anfrage. Offenbar hatte der eine dem anderen einen Kopfstoß verpasst. Der Getroffene revanchierte sich dann mit einem Biss in die Nase, sodass der halbe Nasenflügel des Mannes abgerissen wurde. 

Der eine kam ins Klinikum rechts der Isar, der andere in die Kreisklinik. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. Ob es sich um schwere Körperverletzung handele, entscheide sich, wenn klar ist, wie schwer die Folgen für das Opfer sind.

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Na, so was: Kai Pflaume als Kiebitz beim Kreisliga-Kick
Plötzlich saß ein prominenter Zaungast neben den Eltern und Betreuern. Doch was hat TV-Moderator Kai Pflaume gereizt, ein Kreisliga-Spiel von U19-Junioren in …
Na, so was: Kai Pflaume als Kiebitz beim Kreisliga-Kick
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
Beim Attentat vor dem Olympia-Einkaufszentrum im Juli 2016 in München verlor sie ihren Bruder Guiliano. Sie unterbrach deshalb ihre Karriere. Jetzt ist Boxerin Mandy …
Sie verlor ihren Bruder beim OEZ-Attentat - jetzt boxt sich Mandy Berg zurück
Einbrecher stehlen Bargeld
Ein Einbrecher ist in der Nacht auf Samstag in ein Einfamilienhaus in der Angerstraße in Biburg eingestiegen und hat Bargeld gestohlen. 
Einbrecher stehlen Bargeld
Wie Gerd Müller den FSV-Platz einweihte
Der FSV Aufkirchen hat sein 40-jähriges Bestehen in der Mehrzweckhalle gefeiert. „Wir können mit Stolz auf vier erfolgreiche Jahrzehnte zurückblicken“, sagte …
Wie Gerd Müller den FSV-Platz einweihte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion