+
Zum Gedenktag kamen außergewöhnlich viele Leute.

In Fürstenfeldbruck

Mit Blumen und Steinen gedenken sie der NS-Opfer

Am Tag der Opfer des Nationalsozialismus sind am Montag auch viele Brucker zur Gedenkfeier ans Todesmarsch-Mahnmal an der Dachauer/Ecke Augsburger Straße gekommen – mehr als in den vergangenen Jahren.

Fürstenfeldbruck -  Julia Zieglmeier vom Arbeitskreis Mahnmal, der den Akt jedes Jahr organisiert, richtete einführende Worte an die Bürger und Vertreter aus Politik und Militär. Realschüler aus Puchheim lasen im Anschluss Texte aus dem Buch „Mein Schatten in Dachau“. Nach einer Schweigeminute legten die Menschen Rosen und – entsprechend dem jüdischen Brauch – Steine am Todesmarsch-Mahnmal nieder. Die Musikklasse der Realschule Puchheim untermalte die Gedenkfeier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kult-Bäcker setzt auf Ehepaar als Nachfolger
Im Herbst vergangenen Jahres hat Puchheims Kult-Bäcker Martin Schönleben seine Kunden mit einer Hiobsbotschaft geschockt: Er kündigte an, dass er sich selbst beruflich …
Kult-Bäcker setzt auf Ehepaar als Nachfolger
Corona-Krise in FFB: Hilfs-Krankenhäuser werden eingerichtet
In Reaktion auf die Corona-Krise hat das Landratsamt beziehungsweise die Führungsgruppe Katastrophenschutz weitere Maßnahmen ergriffen. Unter anderem werden …
Corona-Krise in FFB: Hilfs-Krankenhäuser werden eingerichtet
Stadt Olching sucht Näher von Schutzmasken
In der Corona-Krise ist Zusammenarbeit gefragt. Um die zahlreichen systemrelevanten Mitarbeiter wie auch Ehrenamtlichen mit entsprechenden Schutzmasken versorgen zu …
Stadt Olching sucht Näher von Schutzmasken
Blaulicht-Ticker: Betrunkener radelt durch Olching
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Betrunkener radelt durch Olching

Kommentare