+
Die drei Macher (v.l.): Kuchenbäcker Happe Konrad, Günter Eichinger und Piotr Sowada.

Fußball, Kultur und ein bisschen Politik

1500 Polen machen sich auf den Weg in Brucks Westen

Der TSV West hat schon so manche Großveranstaltung auf seiner Sportanlage an der Cerveteristraße gestemmt. Das Event am Sonntag aber sprengt alles bisher Dagewesene.

Fürstenfeldbruck– Das Event am Sonntag sprengt alles bisher Dagewesene. Ex-Präsident Günter Eichinger veranstaltet gemeinsam mit Piotr Sowada, Chef des in Bruck beheimateten polnischen Sport- und Kulturvereins Weiß-Rote Adler, ein Sport- und Musikfestival aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der Unabhängigkeit Polens. Dazu werden 1500 Besucher aus ganz Deutschland erwartet. Der seit 1999 im Brucker Westen wohnende Sowada ist selbstständiger Verleger für ein internes Community-Portal mit 2,5 Millionen Lesern im Jahr.

Neben einem Fußballturnier mit 20 Mannschaften aus vier Bundesländern liegt der Fokus der Veranstaltung auf der Vertiefung der deutsch-polnischen Beziehungen.

Eröffnet wird es zu den Klängen der beiden Nationalhymnen von Vizebürgermeister Christian Götz und dem Vorsitzenden des Scoutings des polnischen Fußballbundes in Deutschland, Tomasz Rybicki. Bei dem Turnier wird der erste deutsche Meister unter den in der Bundesrepublik ansässigen polnischen Fußballvereine gekürt. Die besten vier Teams qualifizieren sich für das Finale im August in Frankfurt oder Kassel. Dort sind auch die Mannschaften dabei, die bereits in Berlin und Bottrop die Vorrunde überstanden haben.

Am Rande der Brucker Veranstaltung gibt einen Vortrag des Historikers Mieczyslaw Przybysz sowie eine Motorrad-Ausstellung. Der Auftritt der 50-köpfigen Folklore-Kindergruppe „Krakowiak“ zählt zu den kulturellen Höhepunkten. Dazu gehört auch das Jazzduo mit Leszek Zadlo, einem Komponisten und Saxophonisten, der schon in über 40 Ländern aufgetreten ist, und dem Pianisten Viktor Makhnovich. Stargast des Tages ist aber Ivona Karolina Pawlik. Die in der Schweiz lebende Polin ist in ihrer Heimat eine Schlager-Größe, vergleichbar mit Andrea Berg in Deutschland. Zum krönenden Abschluss folgt ein einstündiges Hardrock-Konzert des Powertrio JD aus München. Eher eine Gaudi ist zwischendurch der Wettbewerb um den besten Apfelkuchen. Dabei tritt Happe Konrad, ein Konditor aus Schäftlarn, gegen 77 polnische Hausfrauen an.

Dieter Metzler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stabwechsel in der Brucker Polizeiinspektion
Bei einer Feierstunde im hochherrschaftlichen Churfürstenfesaal in Fürstenfeld ist Brucks früherer Polizei-Chef Walter Müller am Donnerstag offiziell in den Ruhestand …
Stabwechsel in der Brucker Polizeiinspektion
Giftköder in Germering: Tierarzthelferin kann ihren Hund in letzter Sekunde retten
Eine Tierarzthelferin hat in einer Straße in Germering ausgelegte Hundegiftköder entdeckt. Ihr Hund fraß einen. Durch ihr Fachwissen konnte sie reagieren. Die Polizei …
Giftköder in Germering: Tierarzthelferin kann ihren Hund in letzter Sekunde retten
Graffiti-Serie geht weiter: Polizei fahndet nach „1Up“-Sprayer
Eine Serie von Sachbeschädigungen, Schmierereien und Kritzeleien rund um den S-Bahnhof Germering beschäftigt gerade die Polizei.
Graffiti-Serie geht weiter: Polizei fahndet nach „1Up“-Sprayer
81-Jähriger aus Olching vermisst
Die Polizei in Olching bittet um Mithilfe bei der Suche nach einem 81-jährigen Mann aus Olching. Er wurde zuletzt vor drei Tagen gesehen und befindet sich möglicherweise …
81-Jähriger aus Olching vermisst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.