1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Fürstenfeldbruck

Polizei-Bilanz nach dem Electric-Summer-Festival

Erstellt:

Von: Thomas Steinhardt

Kommentare

Das Pucher Meer erfreut sich großer Beliebtheit
Das Pucher Meer erfreut sich großer Beliebtheit © Archiv

Das Electric-Summer-Festival am Pucher Meer verlief laut Polizei grundsätzlich friedlich. Trotzdem kam es zu einigen Verstößen.

Fürstenfeldbruck - Die Polizei führte in Zusammenhang mit dem Festival Personen- und Verkehrskontrollen durch. Dabei stellten die Beamten im Umfeld der Party insgesamt acht Betäubungsmitteldelikte fest, eine Fahrt unter Drogeneinfluss sowie ein Vergehen nach dem Waffengesetz.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen FFB-Newsletter.)

Nach dem Ende der Party kam es zu einem Körperverletzungsdelikt auf dem angrenzenden Parkplatz. Dabei schlug ein 40-Jähriger einem anderem Besucher mehrmals ins Gesicht. Polizisten sahen das. Der Schläger wollte fliehen. Das verhinderten die Beamten aber. Es folgt eine Anzeige wegen Körperverletzung. „Aus polizeilicher Sicht kann jedoch grundsätzlich von einem friedlichem und ausgelassenen Veranstaltungsverlauf berichtet werden“, heißt es im Bericht der Inspektion Fürstenfeldbruck.

Auch interessant: Der Blaulichtticker für die Region FFB.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie auf Merkur.de/Fürstenfeldbruck.

Auch interessant

Kommentare