S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

Partycrasher

Randalierer schlägt auch die Polizei

Fürstenfeldbruck - Ein Moorenweiser (24) hat am Sonntag gegen 2.20 Uhr Partygäste einer privaten Geburtstagsfeier am Pucher Meer belästigt.

Der stark alkoholisierte Störer griff einen 37-jährigen Gast an und schubste ihn, so dass er mit dem Fuß umknickte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die hinzugerufenen Polizeibeamte nahmen den Randalierer in Gewahrsam und brachten ihn zur Inspektion. Beruhigend wirkte sich das aber nicht auf ihn aus: Im Innenhof griff er die Beamten mit Fäusten und Füßen an. Die konnten sich nur noch mit dem Einsatz von Pfefferspray wehren. Insgesamt sechs Polizisten waren notwendig, um ihn zu bändigen und fesseln zu können. Bei der Auseinandersetzung wurde ein Beamter am rechten Sprunggelenk verletzt. In der Zelle schlug der Moorenweiser wieder um sich und beleidigte alle eingesetzten Beamte. Selbst den hinzugerufenen Rettungsdienst und den Notarzt ließ er dabei nicht ungeschoren davonkommen. De er sich selbst durch seine wilde Aktion verletzte, musste er dann schließlich zur Überwachung ins Krankenhaus nach Fürstenfeldbruck eingeliefert werden. Die Quittung wird er in Form einer Anzeige wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand von der Staatsanwaltschaft erhalten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Judenmörder“: Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Kaum jemand wusste über die dunkle NS-Vergangenheit der Polizeischule in Fürstenfeldbruck Bescheid - bis der Gröbenzeller Historiker Sven Deppisch (35) mit seiner …
„Judenmörder“: Die dunkle Vergangenheit der Brucker Polizeischule
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Am Dienstagabend kam es in einer S3 am Hauptbahnhof zu einer brutalen Tat. Mehrere Jugendliche attackierten einen 63-Jährigen.
Jugendliche prügeln Mann (63) aus der S3 - mutige Zeugin macht Handyfotos
Proteststürme auf der Johannishöhe
Ein erster Vorentwurf für den Straßenausbau der Johannishöhe liegt auf dem Tisch. Der sieht einen Gehweg auf ganzer Länge und eine fünf Meter breite Straße vor. Im …
Proteststürme auf der Johannishöhe
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei
Entweder sie haben sich noch nicht vom Schock über die Kosten der Wassernetzsanierung erholt. Oder aber die Allinger sind trotz allem ganz zufrieden mit ihrer Gemeinde. …
Zwei Wortmeldungen, dann war’s schon vorbei

Kommentare