Verdächtiger Gegenstand in Freising: Feuerwehr und Polizei aktuell im Großeinsatz

Verdächtiger Gegenstand in Freising: Feuerwehr und Polizei aktuell im Großeinsatz
Die Filiale am Viehmarktplatz ist weiter geschlossen. In einem Aushang bittet das Team die Kunden noch um Geduld.

Fürstenfeldbruck

Spielwaren Reindl droht die Insolvenz

  • schließen
  • Stefan Reich
    schließen

Seit über einer Woche laufen die Geschäfte im Einzelhandel wieder, doch bei Spielwaren Reindl stehen die Kunden noch immer vor verschlossenen Türen. 

Fürstenfeldbruck – Der Grund: Die Unternehmensgruppe, zu der das Traditionshaus mit insgesamt vier Filialen am Geschwister-Scholl- und Viehmarktplatz in Fürstenfeldbruck sowie in Puchheim und Dachau gehört, ist insolvent.

Die Reindl Spiel und Freizeit Handels GmbH ist Teil der Kids Fashion Group, einem operativen Arm der Kanz Financial Holding mit Sitz im baden-württembergischen Pliezhausen (Landkreis Reutlingen). Und die ist offenbar pleite. Insolvenzverwalter ist Tobias Wahl von der Mannheimer Kanzlei Anchor Rechtsanwälte. Er bestätigt gegenüber dem Tagblatt: „Das Insolvenzverfahren läuft seit dem 31. März.“

Wahl zufolge bedeutet das aber nicht zwangsläufig das Aus für die betroffenen Läden – auch nicht für Spielwaren Reindl. „Wir suchen einen Investor, um die Geschäfte zu erhalten“, erklärt der Insolvenzverwalter. Ziel sei es, den Betrieb „so normal wie möglich“ wieder aufzunehmen. Vorläufig führe man Gespräch mit Lieferanten und Vermietern, arbeite an Hygienemaßnahmen und fülle das Lager auf.

Zumindest im Hinblick auf die Reindl-Filiale in der Ludwigstraße in Fürstenfeldbruck gibt es ein weiteres Problem: Der Gebäudeeigentümer plant nach eigener Aussage ohne das Spielwarengeschäft. Die Geschäftsführung von Spielwaren Reindl war nicht für eine Stellungnahme erreichbar. 

Auch interessant: Das Geheimnis des Feuerteufels - ein Brucker Regio-Krimi.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bullen mit gebrochener Schulter transportiert
Eine unschöne Szene spielte sich im Frühjahr 2019 am Münchner Schlachthof ab. Als ein Transporteur seinen Lkw öffnete, kullerte ihm ein Bulle sprichwörtlich entgegen.
Bullen mit gebrochener Schulter transportiert
Rätsel um verbrannte Leiche
Bei einem Fahrzeugbrand am Gut Graßlfing haben die Einsatzkräfte einen bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Leichnam gefunden.
Rätsel um verbrannte Leiche
Genehmigung fürs Gleis 1 am Brucker Bahnhof
Schon lange ist es ein Wunsch, das Gleis 1 am Bahnhof Fürstenfeldbruck zu reaktivieren. Nun gibt es erfreuliche Nachrichten.
Genehmigung fürs Gleis 1 am Brucker Bahnhof
Blaulicht-Ticker für die Region FFB: Mit Alkohol im Blut aber ohne Führerschein unterwegs
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker für die Region FFB: Mit Alkohol im Blut aber ohne Führerschein unterwegs

Kommentare