Bei einem Online-Workshop haben die Mitstreiter des Stadtmarketing-Forums erste Ideen gesammelt.
+
Bei einem Online-Workshop haben die Mitstreiter des Stadtmarketing-Forums erste Ideen gesammelt.

Fürstenfeldbruck

Stadtmarketing-Forum erarbeitet erste Ideen

Einstimmig hatte der Stadtrat im Dezember 2020 das Konzept für ein „neues“ Stadtmarketing verabschiedet. In einem Online-Workshop wurden jetzt Maßnahmen diskutiert, die von engagierten Mitwirkenden umgesetzt werden sollen.

Fürstenfeldbruck - Im Stadtmarketing-Forum werden in drei Initiativkreisen zu den Handlungsfeldern „Kommunikation, Aktionen und Veranstaltungen“, „Gestaltung und Erreichbarkeit“ sowie „Handwerk und Dienstleistungen“ passende Maßnahmen im Detail vorbereitet und durchgeführt. Ein Lenkungskreis koordiniert die Arbeit.

Das neue, gemeinsame Stadtmarketing will die Kräfte aus unterschiedlichen Bereichen wie Gewerbeverband, Stadtverwaltung, aus Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistung bündeln. 14 Interessierte aus diesen Bereichen hatten im Herbst vergangenen Jahres ihre Bereitschaft signalisiert, ab Januar bei der Umsetzung mit anzupacken. In einem Online-Workshop wurden nun diverse Ideen erarbeitet – zum Beispiel ein gemeinsamer Brucker Einkaufsgutschein, der in möglichst vielen Brucker Betrieben erworben und dort auch wieder eingelöst werden könnte. Ein „Willkommen-zurück-Tag“ könnte zeitnah nach Beendigung des Lockdowns in den Unternehmen stattfinden. Und das sogenannte „Brucker Band“ zielt darauf ab, die örtlichen Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe näher vorzustellen und vielleicht auch einen Blick hinter den Tresen zu ermöglichen.

Die Ergebnisse der Arbeit in den Initiativkreisen wurden anschließend im Lenkungskreis zusammengeführt, diskutiert und koordiniert. Brucker Betriebe, die sich im Stadtmarketing-Forum engagieren wollen, können sich bei Sabine Wildmann von der Stadtverwaltung per E-Mail an sabine.wildmann@fuerstenfeldbruck.de melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare