Mit Programm-Übersicht

Mit dem Motto „Unterwegs“ starten die Kreiskulturtage

Die Kreiskulturtage stehen unter dem Motto „Unterwegs“. Geboten werden von Mittwoch, 1. Mai, bis Sonntag, 2. Juni, über 30 Veranstaltungen: Lesungen, Konzerte, Kunstausstellungen, Vorträge und eine Fahrradtour.

FürstenfeldbruckBei der Vorstellung des Programms im Landratsamt lobte Landrat Thomas Karmasin das große Engagement der über 20 Veranstalter und unterstrich die Relevanz der Kreiskulturtage: „Kultur ist wichtig, Kultur bringt Menschen zusammen.“ Das Motto, so Kreiskulturreferentin und Mitinitiatorin Christina Claus, stehe für mehr Begegnungen mit anderen Menschen und Mobilität. „Wir sind alle ständig unterwegs, nicht nur zu Fuß und mit dem Auto, auch digital, in Gedanken oder auf unserem Lebensweg.“

Doktorwagen am Jexhof

In den ersten Veranstaltungstagen werden gleich mehrere Ausstellungen eröffnet. Im Bauernhofmuseum Jexhof bei Schöngeising kann man vom 1. Mai bis 2. Juni einen Doktorwagen besichtigen. Diese Kutsche war im 19. und 20. Jahrhundert besonders bei Handlungsreisenden und Ärzten beliebt, um unterwegs zu sein. Die Historie eines Doktorwagens aus Aich und ihres Besitzers Sepp Kellerer ist im Traktorstadel zu besichtigen.

Der Stein aus dem Haspelmoor

Im Museum Fürstenfeldbruck wird vom 2. Mai bis 2. Juni die Geschichte eines drei Zentimeter kleinen Obsidians präsentiert, der vor rund 8000 Jahren von der griechischen Insel Milos bis nach Haspelmoor unterwegs war. Zur Einstimmung wird am Eröffnungstag der Musiktherapeut Karl Michael Ranftl auftreten, der auf Kieselsteinen Musik aus Bayern und Griechenland spielt.

Ein Kulturrätsel wird organisiert von „Zoom“, einem Ressort des Fördervereins für kulturelle Bildung in Eichenau. Dabei werden in Schaukästen der Verwaltungen Poster aufgehängt, auf denen kulturtypische Motive aus dem Landkreis zu sehen sind. Die ersten Teilnehmer, die die Motive erkennen und zuordnen können, werden mit Preisen ausgezeichnet. Die Aktion soll dafür sorgen, dass die Einwohner mit offenen Augen im Landkreis unterwegs sind.

Erläuterungen zum Naturschutzgebiet

Unter dem Titel „Unterwegs an der Amper“ finden in Grafrath, Kottgeisering und Schöngeising Ausstellungen, Vorträge und Besichtigungen statt. Die drei Gemeinden verbindet die Amper miteinander – und während der Kulturtage kann man sich auf eine Reise entlang des Flusses begeben. Am Samstag, 4. Mai, wird nach einer Filmvorführung über das Ampermoos in der Sportgaststätte Kottgeisering zum Naturbeobachtungsturm gewandert. Dort gibt es Erläuterungen zum Naturschutzgebiet.

Gesund und sportlich unterwegs sein kann man bei einer Fahrradtour, veranstaltet zum 20-jährigen Bestehen der Bürgerstiftung. Die Rundtour beginnt und endet am Sonntag, 5. Mai, am Kloster Fürstenfeld. Die Route führt über den Zellhof, Schöngeising, die Römerstraße Via Julia in Landsberied und die Amperauen.

Gullivers Reisen in Olching

Auch für Kinder sind bei den Kulturtagen einige Veranstaltungen mit dabei. Am Donnerstag, 9. Mai, wird in der Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach das Stück „Gullivers Reisen“ für Kinder ab acht Jahren aufgeführt. Dabei sind die Kinder mit Gulliver unterwegs auf seinen Reisen in das Land Lilliput und in das Land der Riesen. Das Figurentheater Pantaleon inszeniert die Fantasie-Geschichte frei nach der kinderfreundlichen Fassung von Erich Kästner.

Das komplette Programm (Abriss siehe Kasten) und weitere Informationen sind im Programmheft zu finden. Dieses ist erhältlich im Bürgerservice-Zentrum des Landratsamtes, auf der Homepage des Landkreises sowie bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen im Landkreis.

Das Programm der Kreis-Kulturtage

  • 1.Mai bis 31. Mai: Kulturrätsel zum Mitmachen in den Schaukästen einige Gemeinde- und Stadtverwaltungen. 
  • 1. Mai bis 2. Juni: Sonderausstellung „Doktorwagen“ im Bauernhofmuseum Jexhof. Geöffnet dienstags bis samstags von 13 bis 17 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 18 Uhr. 
  • 1. Mai bis 2. Juni: Ausstellung „Kunst unterwegs“ im Haus 10, Kloster Fürstenfeld. Vernissage am 3. Mai um 19.30 Uhr, Eintritt frei. 
  • 2. Mai bis 2. Juni: Sonderausstellung im Museum Fürstenfeldbruck: „Von Milos ins Haspelmoor“. Vernissage am 2. Mai um 19 Uhr, regulärer Museumseintritt. 
  • 2. Mai: Konzert des Trios „Café Voyage“ auf der Rathauswiese Eichenau. Beginn um 20 Uhr, Eintritt 15 Euro. 
  • 3. Mai: Rundgang durch Jesenwang mit Paul Weigl. Treffpunkt Grundschule Jesenwang, Beginn um 18.30 Uhr, Eintritt frei.
  •  3. Mai bis 31. Mai: Kunstausstellung „Reich-Weite im LiB-Mehrgenerationenhaus. Vernissage am 3. Mai um 19 Uhr, Eintritt frei.
  •  4. Mai: Film und Wanderung zum Ampermoos, Sportgaststätte Kottgeisering. Beginn um 9 Uhr, Eintritt frei.
  •  4. Mai: Offene Kunstwerkstatt in der alten Schmiede Fürstenfeldbruck, Am Engelsberg 4. Beginn 10 Uhr, Beitrag fünf Euro.
  •  8. Mai: Toni Drexler liest im Jexhof aus den Erinnerungen seines Vaters Leonhard Drexler über eine Fahrrad-Fahrt zum Rhein 1934. Beginn 20 Uhr, Eintritt sieben Euro. 
  • 9. Mai: Kindertheater „Gullivers Reisen“ in der Kulturwerkstatt in Olching. Beginn um 11 Uhr, Eintritt fünf Euro, ab acht Jahren. 
  • 10. Mai: Vortrag zu Flößerei und Schifffahrt an der Amper in der Gaststätte Dampfschiff Grafrath. Beginn um 19 Uhr, Eintritt frei. 
  • 11. Mai bis 26. Mai: Ausstellungen „Die alte Mühle in Wildenroth“ und „Flößerei und Schifffahrt auf der Amper“. Geöffnet samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr im Kulturraum der Gemeinde Grafrath, Eintritt frei. 
  • 14. Mai: Kindertheater in der Stadtbibliothek Aumühle. Beginn um 15 Uhr, Eintritt sechs Euro, Anmeldung ist erforderlich. 
  • 16. Mai bis 19. Mai: Kunstausstellung „Alles im Fluss“ im KOM Olching mit verschiedenen Kreativgruppen der Volkshochschule. Geöffnet am Donnerstag von 19 bis 21 Uhr und Freitag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr, Eintritt frei. 
  • 18. Mai: Besichtigung mit Führung der Sunderburg, Treffpunkt Sportplatz Schöngeising. Beginn um 15 Uhr, Eintritt frei. 
  • 18. und 19. Mai: Ausstellung/Installation in der Alten Schule in Puchheim. Vernissage am 18. Mai um 14.30 Uhr, Eintritt frei. Geöffnet am Samstag 14 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr. Am 18. Mai ab 19.45 Uhr: dazugehörige Performance im Labyrinth hinter dem Haus Elisabeth in Puchheim. 
  • 19. Mai: Besichtigung mit Führung durch das E-Werk Schöngeising, Amperstraße 1. Beginn um 15 Uhr, Eintritt frei. 
  • 19. Mai: Chorkonzert „Wege finden – Grenzen überwinden“ in der Stadthalle Germering. Beginn um 19 Uhr, Karten im Vorverkauf für zehn, 14 oder 17 Euro.
  •  21. Mai: Vortrag von Toni Drexler im Bürgerhaus Gröbenzell über Migration in der Region. Beginn 19.30 Uhr, Eintritt sechs Euro, frei für Mitglieder der VHS Gröbenzell.
  •  22. Mai: Familienausflug nach Landsberied zu einem Bauernhof, Start um 8.40 Uhr in Fürstenfeldbruck. Teilnahme zehn Euro pro Familie, Anmeldung bis 17. Mai beim Familienstützpunkt, Telefon (0 81 41) 2 72 46.
  • 23. Mai: Musikkabarett mit Josef Brustmann im Lichtspielhaus Fürstenfeldbruck: „Der Mensch unterwegs“. Beginn um 20 Uhr, Eintritt 15 Euro, ermäßigt acht Euro.
  •  24. Mai bis 26. Mai: Kunstausstellung „Unterwegs“ der Olchinger Künstler im KOM. Vernissage am 24. Mai, 19 Uhr. Eintritt frei. 
  • 25. Mai: Solotheater „Alles Bürste“ von Peter Spielbauer im KOM Olching. Beginn um 20 Uhr, Karten zu zwölf Euro gibt es im Buchladen Olching. 
  • 25. Mai: Konzert des Akkordeonorchesters Maisach in der Furthmühle Egenhofen. Beginn um 19.30 Uhr, Eintritt im Vorverkauf zehn Euro, Abendkasse zwölf Euro.
  •  25. Mai: Konzert der Chorgemeinschaft Fürstenfeldbruck im Stadtsaal Fürstenfeld: „Musikalische Reiselust“. Beginn um 19 Uhr, Eintritt 26 oder 30 Euro. 
  • 26. Mai: Historische Stadtführung durch Fürstenfeldbruck: „Auf nach Bruck – die Sommerfrischler kommen“. Treffpunkt um 14 Uhr am Alten Rathaus. Teilnahme zehn Euro, für Kinder sechs Euro. 
  • 26. Mai: Klang-Schau-Hör-Spiel im Jexhof, Musikbeiträge unterschiedlicher Ensembles. Beginn um 13.30 und 16 Uhr, Eintritt frei.
  •  30. Mai bis 2. Juni: Kunstausstellung „Unterwegs – wir auch“ des Vereins GröbenArt im Künstlerhaus Puchheim. Vernissage am 30. Mai um 11 Uhr, Eintritt frei. 
  • 1. Juni: Besichtigung der Kapelle am Zellhof. Beginn um 15 Uhr, Eintritt frei

Auch interessant: Tod unter der Amperbrücke: Ein Brucker Regio-Krimi und Geheimnisse, Mythen, Legenden, Rätsel und verborgene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Manfred Piringer, 55, aus Olching hat sich ins Weihnachtsfest verliebt. Jedes Jahr beleuchtet er sein Haus und denkt sich ein Musical mit Schneemann und Christkind aus. …
Diese Weihnachtsgeschichte hat kein Happy End: „Mir wird das Herz aus dem Leib gerissen“
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Das Gleis war nur einen Kilometer lang. Doch für Geltendorf hätte es direkt in die Katastrophe führen können.
Vergessene Orte im Landkreis Fürstenfeldbruck: Das Versteck der Munitionszüge
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
 Die Gemeinde sagt Stopp: In Maisach werden keine weiteren Flüchtlinge untergebracht, die Zahl der Plätze wird durch Auflösung einer Unterkunft sogar reduziert.
Maisach mahnt gerechtere Verteilung der Flüchtlinge an
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten
Der neue Teilhabebeirat hat seine Arbeit aufgenommen und einen Vorsitzenden gewählt. Ziele und Vorgehen müssen aber noch feinjustiert werden.
Sie wollen mitreden und die Stadt gestalten

Kommentare