+
Der Kia stand lange unbewegt in Bruck.

Fürstenfeldbruck

Wagen stand 15 Monate am selben Fleck

15 Monate lang stand dieser blaue Ford Kia starr und unbewegt an der Feuerhausstraße.

Fürstenfeldbruck - Über die Sache war buchstäblich Gras gewachsen, obwohl das Tagblatt mehrmals die Polizei auf das mysteriöse Vehikel aufmerksam gemacht und auch schon mal darüber geschrieben hatte. 

Das Auto mit einem regulären ungarischen Nummernschild war seinerzeit ganz ordnungskonform außerhalb von Halteverboten und Zeitparkzonen abgestellt worden. Deshalb war es Parkraumüberwachern und Ordnungshütern wohl kein Dorn im Auge. Klar ist zumindest: Eine Leiche lag nicht drin, wie ein Polizeibeamter bereits vor geraumer Zeit eingeräumt hat: „Das würde man riechen.“ Doch so plötzlich, wie das Auto kam, ist es wieder verschwunden. Warum, darüber rätseln auch Polizei und Stadtverwaltung. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traktor überschlägt sich mehrfach - Straße gesperrt
Eine Traktorfahrerin ist am Dienstag im Graben gelandet. Das Fahrzeug hat sich mehrfach überschlagen. Die 27-Jährige wurde dabei verletzt.
Traktor überschlägt sich mehrfach - Straße gesperrt
Weideschwein mit Hammer erschlagen und ausgenommen - Landwirt findet abgetrennten Kopf
Grausiger Fund an der B2 bei Germering: Unbekannte haben ein Weideschwein mit einem Hammer erschlagen und ausgenommen. Der Bauer fand nur noch den abgetrennten …
Weideschwein mit Hammer erschlagen und ausgenommen - Landwirt findet abgetrennten Kopf
Satire über den Familienurlaub
Wenn schon heuer keine Sommerfrische auf Kreta möglich ist, dann frischt man eben seine Urlaubserinnerungen auf. So entstand das literarische Erstlingswerk des Estinger …
Satire über den Familienurlaub
Umweltbeirat darf Publikum ausschließen
Die Sitzungen des Umweltbeirates sind eigentlich generell öffentlich. In Eichenau wird sich das in Zukunft ändern.
Umweltbeirat darf Publikum ausschließen

Kommentare