+
Feuerwehrleute waren als erste am Ort des Geschehens. 

Polizei braucht Dolmetscher

Wieder heftiger Unfall auf der Brucker Innenstadt-Umfahrung - mehrere Verletzte

  • schließen

Bei einem Unfall am Sonntag um 12.30 Uhr an der Ecke Schöngeisinger-/Fürstenfelder Straße sind mehrere Personen verletzt worden. Der Sachschaden ist immens.

Fürstenfeldbruck– Der aus Rumänien stammende, aber in Bruck wohnende, Fahrer eines Opel Corsa wollte von der Schöngeisinger Straße stadtauswärts fahrend nach links Richtung Kloster abbiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Audi A4 eines 45-jährigen Portugiesen, ebenfalls aus Bruck.

Beide Fahrzeuge stießen mitten in der Kreuzung zusammen, der Corsa drehte sich dabei um die eigene Achse. Der Beifahrer im Corsa war laut Polizei nicht angeschnallt. Obwohl der Airbag des Autos aufging, krachte er mit dem Gesicht gegen die Windschutzscheibe. Er kam ins Krankenhaus. Ein Mädchen (eineinhalb Jahre), das auf der Rückbank des Corsa gesessen hatten, wurde vorsichtshalber ebenfalls in eine Klinik gebracht, genau wie dessen Mutter, die über Schmerzen klagte.

Nach Unfall: Fürstenfeldbrucker Polizei braucht Dolmetscher

Leicht verletzt wurden nach ersten Erkenntnissen auch der Unfall-Verursacher sowie der Fahrer des Audi, dessen Wagen im Zuge des Crashs gegen eine Ampel geschleudert wurde. Deren Gestell wurde beschädigt, die Ampel ist aber weiter im Betrieb. An jedem der Autos entstand geschätzt ein Sachschaden von je 5000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Wegen der schwachen Deutschkenntnisse der Unfallbeteiligten musste die Polizei zur Klärung weiterer Hintergründe Dolmetscher hinzuziehen.

Weitere Einsätze der Brucker Feuerwehr

Als erste vor Ort waren in diesem Fall Einsatzkräfte der Brucker Feuerwehr, deren Sprecher hinterher von einem „für innerstädtische Verhältnisse relativ heftigem Verkehrsunfall“ berichtete. Die Helfer übernahmen die Erstversorgung der Verletzten und regelten den Verkehr auf der stark befahrenen Kreuzung, die ja Teil der Umleitung wegen der Sperrung der Amperbrücke ist. Seit der Sperrung war dies der dritte Crash an genau dieser Stelle.

Die Brucker Feuerwehr hatte an jenem Sonntag darüber hinaus vier weitere Einsätze. Dazu zählte die Wasserrettung am Emmeringer See, eine gewaltfreie Wohnungsöffnung (vermeintlich kranke Seniorin aber wohlauf), eine schonende Rettung mittels Drehleiter und ein Fehlalarm in einer Unterkunft wegen Wasserdampfs.  st

Auch interessant: Der Blaulichtticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taxifahrer erfasst Fußgänger - der erleidet lebensgefährliche Verletzungen
Ein Taxifahrer (38) aus dem Landkreis Fürstenfeld hat in München auf der Leopoldstraße mit seinem Wagen einen Mann erfasst und dabei schwerst verletzt. Der Fußgänger war …
Taxifahrer erfasst Fußgänger - der erleidet lebensgefährliche Verletzungen
Blaulicht-Ticker: Polizei stellt zwei auffällige Radfahrer - einer betrunken, einer bekifft
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Polizei stellt zwei auffällige Radfahrer - einer betrunken, einer bekifft
Ortsverband und Gemeinderatsliste: Grüne wollen in Türkenfeld antreten
Gute Wahlergebnisse, Umfrage-Hochs – die Grünen verzeichnen so viel Zuspruch wie noch nie. In Türkenfeld soll nun im Herbst ein Grüner Ortsverband gegründet werden, der …
Ortsverband und Gemeinderatsliste: Grüne wollen in Türkenfeld antreten
Treffen der Bürgerinitiative: Weiter Kampf gegen Geflügelstall für Lege-Hennen
Gerümpel im Hof, ein überwachsener Löschteich, riesige Pflasterflächen wo eigentlich Kies sein sollte, und noch mehr Schrott im Gewächshaus. 
Treffen der Bürgerinitiative: Weiter Kampf gegen Geflügelstall für Lege-Hennen

Kommentare