+
Mit einem Handschlag besiegeln (v.l.) Jochen Mörz, OB Erich Raff und Andi Mörz (für die Küche zuständig) die weitere Zusammenarbeit.

Um fünf Jahre

Brucker Volksfest: Stadt verlängert Vertrag mit Festwirt Mörz

Beim Volksfest Fürstenfeldbruck 2018 ist Jochen Mörz zum 25. Mal Festwirt – und diese Tradition wird fortgeführt. Die Stadt hat seinen Vertrag um fünf Jahre verlängert.

Fürstenfeldbruck – Heuer ist Jochen Mörz mit seinem Team zum 25. Mal der Festwirt beim Volksfest in Fürstenfeldbruck. Nun wurde sein Vertrag um weitere fünf Jahre verlängert. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Im vergangenen Sommer hat Mörz ein neues Zelt gekauft, das an den Seiten etwas höher ist. So können die Boxen erhöht werden, damit heben sie sich deutlicher vom übrigen Zeltbereich ab. Außerdem bietet das neue Zelt über 100 zusätzliche Plätze.

Mit seinem Team ist Jochen Mörz auf vier von fünf Volksfesten im Landkreis vertreten: Neben Fürstenfeldbruck baut Mörz sein Zelt auch in Puchheim, Maisach und Mammendorf auf. Ende Dezember 2017 wurde zudem bekannt, dass Jochen Mörz das Brauhaus Bruck samt Biergarten und Marthabräuhalle übernimmt.

tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie kommen mit dem Linienbus: Party-Touristen hinterlassen Müll in Olchinger Grünanlage
Betrunkene und grölende Jugendliche, Müll und Vandalismus: Die Debatte um die Situation im Grünanger im Schwaigfeld ist neu entflammt. Nun widmet sich auch das Rathaus …
Sie kommen mit dem Linienbus: Party-Touristen hinterlassen Müll in Olchinger Grünanlage
Mit zwölf richtigen Ergebnissen gewinnen
Ein selten so komplett ausgetragenes Vorrunden-Spektakel im Sparkassencup steht am kommenden Mittwochabend auf dem Programm. Das Tagblatt und die Sparkasse haben wieder …
Mit zwölf richtigen Ergebnissen gewinnen
Falsche Liebe zwang sie auf schiefe Bahn
Drei Monate war eine damals 21-jährige Germeringerin 2016 mit einem Mann liiert. Ein Vierteljahr, das sich für die junge Frau zur Hölle entwickelte. Wegen des Mannes …
Falsche Liebe zwang sie auf schiefe Bahn
Mehr Licht für Radler: Antrag abgelehnt
Die Freien Wähler Olching haben einen Antrag an die Stadt gestellt, den Rad- und Fußweg im Bereich zwischen Ammerweg und Volksfestplatz zu beleuchten. 
Mehr Licht für Radler: Antrag abgelehnt

Kommentare