In der Zelle verletzte er sich selbst

Fursty: Asylbewerber nach Schlägerei in Psychiatrie

Fürstenfeldbruck - Erstaufnahmeeinrichtung am Fliegerhorst: Mehrere Schlägereien unter Flüchtlingen hielt die Brucker Polizei am Freitagabend in Atem. Am Ende wurden zwei Männer festgenommen, einer musste in die Psychiatrie.

Gegen 20.30 Uhr mussten die Polizisten in Richtung Fursty ausrücken - nahezu zeitgleich hatten sich zwei Schlägereien, unabhängig voneinander, in der Asylbewerberunterkunft entwickelt.

In dem einen Zimmer wurde ein 24-jähriger Nigerianer von  drei Landsleuten verprügelt. Als ihm sein 22-jähriger Freund helfen wollte, wurde auch er in den Streit verwickelt. Einer der Angreifer biss dem Mann massiv in die Hand.

Die Polizei nahm den 20-jährigen Haupttäter in Gewahrsam, da er versucht hatte, mehrere Landsleute aufzuhetzen, ihm zu helfen. Nur mit mehreren Streifen der Polizei und mit Unterstützung des Sicherheitsdienstes vor Ort war die Situation schließlich in den Griff zu bekommen.

In einem anderen Raum bekamen sich zwei Somalier in die Haare. Der 24-jährige Angreifer musste ebenfalls in Gewahrsam genommen werden. In der Haftzelle entwickelte der Mann eine akute Psychose. Der Flüchtling schlug um sich und verletzte sich dabei selbst. Das Ganze ging soweit, dass er mit Polizeibegleitung in eine psychiatrische Klinik gebracht werden musste.

tb

Auch interessant

<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Die seit Dienstag vermisste Gilchingerin (16) ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Wie die Polizei in Germering am Samstagabend mitteilte, begab sich das Mädchen selbst …
Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Schon Mitte Mai können zehn Kinder in einer neuen Krippe betreut werden, die von der Münchner Privatinitiative Akitz betrieben wird. In der Sitzung des Hauptausschusses …
Neue Kinderkrippe im früheren Bekleidungs-Discounter
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Sie wollten schon vergangenes Jahr feiern, doch wegen des überraschenden Todes der damaligen Schulleiterin Ruth Hellmann wurde die Feierlichkeit zum 50-jährigen Bestehen …
Wittelsbacher Schule feiert mit Verspätung
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen
Im Westen der Ortschaft könnten neue Baugebiete entstehen. Das wurde in der Bürgerversammlung deutlich, wo Planer Christian Schaser gut 100 Zuhörern den Stand der …
Türkenfeld könnte in Richtung Westen wachsen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion