Ehrenamtstag in der Dependance

Fursty-Helfer suchen Unterstützung

Fürstenfeldbruck - Die Asylhelfer Fursty laden für Donnerstag, 14. Juli, alle an einem Ehrenamt Interessierten in die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge am Fliegerhorst Fürstenfeldbruck ein. In der Zeit von 17 bis 19 Uhr ist jeder Interessierter sehr willkommen.

Seit eineinhalb Jahren werden täglich verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten in der Erstaufnahmeeinrichtung von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern angeboten. So wird der oft sehr eintönige Tag strukturiert. Außerdem wird die Gelegenheit von vielen Flüchtlingen genutzt, individuell oder in Kleingruppen Deutsch zu üben.

Die aktiven Gruppen, deren Angebote sich etabliert haben, und die regelmäßig für die Bewohner durchgeführt werden, stellen sich vor. Die Besucher können den Deutschraum besuchen und sich über den Unterricht informieren lassen, einen Computerkurs live erleben, die Kleiderkammer und die Kinderbetreuung kennenlernen, sowie beim Sport oder der Spieleausgabe mit Asylsuchenden in Kontakt kommen. Die Caritas-Asylsozialberatung gibt außerdem einen Überblick über die Lebenssituation der Flüchtlinge.

"Wir wollen ehrenamtlich Interessierte einen Einblick in unsere Arbeit gewähren; sie erleben unsere Angebote direkt“ fasst Ulrike Bienemann von der Caritas zusammen. Für den Einlass auf das Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung (Am Neufeld-Nord) müssen alle Besucher ihren Ausweis mitbringen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn der Landsberieder Stammtisch zum Tatort wird
Ein gestandener Stammtisch hat ein Schild, das etwas hermacht. In Landsberied war der Wirtshaus-Treff aber zu voreilig. Für seine Platzmarkierung hat er das Wappen der …
Wenn der Landsberieder Stammtisch zum Tatort wird
100 000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Puchheim
Auf dem Herd vergessenes Essen hat am Samstag ein Feuer in einer Puchheimer Wohnung ausgelöst. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt.
100 000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Puchheim
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion