+
Schnäppchen in der Nachbarschaft: Das bieten Gartenflohmärkte. 

Gartenflohmärkte, die Zweite

Fürstenfeldbruck – Weil die Premiere gut angenommen worden ist, finden heuer zum zweiten mal Gartenflohmärkte in Bruck statt. Dabei verkaufen die Anwohner primär in Gärten – und nicht, wie man es aus München kennt, in Höfen.

Die Idee ist somit auch mehr angelehnt an die amerikanischen Garage- und Yardsales, die es seit Jahrzehnten dort gibt.

Dieses Jahr sind laut Organisator René Götz (von der Münchner Agentur „Stadtfavoriten“) über 80 Gärten dabei: „Wir konnten im Vergleich zum Vorjahr fast doppelt so viele Teilnehmer gewinnen.“ Die Pläne, wo verkauft wird, sind im Internet veröffentlicht. In verschiedenen Läden erhält man zudem den gedruckten Flyer.

„Das Besondere an den Gartenflohmärkten ist die Mischung aus Entdeckertour, Schnäppchenjagd und Nachbarschaftstreff“, sagt Götz. „Viele lernen durch den Rundgang ihre Stadt neu kennen und kommen an Orte, die sie so noch nicht wahrgenommen haben.“ Zudem sei die Veranstaltung persönlich, weil man die verkaufenden Teilnehmer direkt kennenlernt und sich somit auch nachbarschaftlich austauschen könne. Durch die Gartenflohmärkte könne man einen Blick hinter die „Kulissen“ werfen.

Kurzinfo:

Die Gartenflohmärkte starten am morgigen Samstag, 30. Juli, 10 Uhr. Ende ist gegen 16 Uhr. Die Standorte finden sich im Internet auf www.gartenflohmaerkte-ffb.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn der Bruder vom Bergdoktor aus „Drache Kokosnuss“ vorliest
In der Fürstenfeldbrucker Grundschule Mitte gab es zum ersten Mal einen Vorlesetag. Auch der Schauspieler Heiko Ruprecht („Der Bergdoktor“) war mit dabei.
Wenn der Bruder vom Bergdoktor aus „Drache Kokosnuss“ vorliest
Plastik versaut Brucker Äcker und Wiesen
Millionen Tonnen Plastik treiben in den Weltmeeren. Doch nicht nur in den Ozeanen wird herrenloser Kunststoff immer mehr zum Problem. Auch auf heimischen Äckern landet …
Plastik versaut Brucker Äcker und Wiesen
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Für Paul Hellmeier liegt es ein Stück weiter unten – der 56-Jährige ist Hufschmied, und ein sehr …
Sein Glück der Erde sind die Hufe der Pferde
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen
Premiere in Gröbenzell: Erstmals finden dort Büchertage statt. Vom 23. bis 25. November dreht sich alles rund um die Lektüre. Von Lesungen über einen Book-Slam bis hin …
Gröbenzell will Lust auf Bücher machen

Kommentare