+
Schnäppchen in der Nachbarschaft: Das bieten Gartenflohmärkte. 

Gartenflohmärkte, die Zweite

Fürstenfeldbruck – Weil die Premiere gut angenommen worden ist, finden heuer zum zweiten mal Gartenflohmärkte in Bruck statt. Dabei verkaufen die Anwohner primär in Gärten – und nicht, wie man es aus München kennt, in Höfen.

Die Idee ist somit auch mehr angelehnt an die amerikanischen Garage- und Yardsales, die es seit Jahrzehnten dort gibt.

Dieses Jahr sind laut Organisator René Götz (von der Münchner Agentur „Stadtfavoriten“) über 80 Gärten dabei: „Wir konnten im Vergleich zum Vorjahr fast doppelt so viele Teilnehmer gewinnen.“ Die Pläne, wo verkauft wird, sind im Internet veröffentlicht. In verschiedenen Läden erhält man zudem den gedruckten Flyer.

„Das Besondere an den Gartenflohmärkten ist die Mischung aus Entdeckertour, Schnäppchenjagd und Nachbarschaftstreff“, sagt Götz. „Viele lernen durch den Rundgang ihre Stadt neu kennen und kommen an Orte, die sie so noch nicht wahrgenommen haben.“ Zudem sei die Veranstaltung persönlich, weil man die verkaufenden Teilnehmer direkt kennenlernt und sich somit auch nachbarschaftlich austauschen könne. Durch die Gartenflohmärkte könne man einen Blick hinter die „Kulissen“ werfen.

Kurzinfo:

Die Gartenflohmärkte starten am morgigen Samstag, 30. Juli, 10 Uhr. Ende ist gegen 16 Uhr. Die Standorte finden sich im Internet auf www.gartenflohmaerkte-ffb.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Es sind deutliche Worte an die Adresse des türkischen Präsidenten Erdogan: CSU-Chef Seehofer nennt die politischen Verhältnisse in dem Land unerträglich. Beim …
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone

Kommentare