+

In Fürstenfeldbruck

Gedenken an Todesmarsch-Opfer

Am Mahnmal für die Opfer des Todesmarsches der Häftlinge aus dem Konzentrationslager Dachau haben sich Bürger und offizielle Vertreter am Samstag zum Gedenken getroffen.

 Fürstenfeldbruck - Der 27. Januar ist seit 1996 Gedenktag der Opfer des Nationalsozialismus. Das Erinnern soll ein Manifest gegen jegliche Ausländerfeindlichkeit sein. Auch durch Bruck führte der Todesmarsch, Zeichen dafür ist das Denkmal an der Dachauer Straße. Zum Gedenken an die Toten wurden Steine abgelegt, auch von OB Erich Raff. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CO2-Aktionsplan für den Landkreis: Zu lasch oder zu straff? - Stimmen Sie ab!
Der Landkreis ist mit seinen Klimazielen bislang krachend gescheitert. Jetzt hat der Ausschuss für Energie, Umwelt und Planung des Kreistags (EUPA) einstimmig einen …
CO2-Aktionsplan für den Landkreis: Zu lasch oder zu straff? - Stimmen Sie ab!
Plötzlich aus dem Leben gerissen: Julia Reitbauer (25) stirb auf Südamerika-Reise
Julia Reitbauer (25) stirbt unerwartet und plötzlich während ihrer Südamerika-Reise. Familie, Freunde und ihre Vereine trauern. 
Plötzlich aus dem Leben gerissen: Julia Reitbauer (25) stirb auf Südamerika-Reise
Messerüberfall in Netto-Markt - dann überrascht der Täter (15) die Polizisten
In Gernlinden wurde am Samstag eine Netto-Filiale überfallen. Die Kassiererin des Discounters wurde mit einem Messer bedroht. Der Täter flüchtete zunächst.
Messerüberfall in Netto-Markt - dann überrascht der Täter (15) die Polizisten
Bürgermeister-Wahl: Riesiger Andrang bei der Podiumsdiskussion in Alling
Da auch die Empore und die Fensterbänke schon besetzt waren, blieben für die letzten Ankommenden nur noch Stehplätze. Sogar der noch amtierende Rathaus-Chef Frederik …
Bürgermeister-Wahl: Riesiger Andrang bei der Podiumsdiskussion in Alling

Kommentare