Weit sichtbar weisen jetzt an allen vier Kreuzungspunkten diese Schilder auf die Rechts-vor-Links-Regel hin. 

Feuerhaus-/Stadelbergerstrasse in Fürstenfeldbruck

Gelbe Warnschilder am Unfallbrennpunkt

Entschärft ist der Unfallbrennpunkt an der Kreuzung Feuerhaus-/Stadelbergerstraße zwar nicht. 

Fürstenfeldbruck – Aber die Stadtverwaltung hat auf die Crash-Serie in der Tempo-30-Zone nach der Umstellung auf die Rechts-vor-Links-Regel mit neuen grellgelben Warnschildern reagiert. Außerdem wurde eine digitale Geschwindigkeitskontrolle stadtauswärts auf Höhe der Finanzamt-Filiale aufstellt. Seit dem letzten Unfall vor drei Wochen hat es zumindest jetzt schon nicht mehr gescheppert.  lo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest gegen Rodung für Kreisverkehr bei Esting
Die Rodungsarbeiten für den Kreisverkehr bei Esting haben begonnen. Der Kreisel gilt als Auftakt der Südwestumfahrung.
Protest gegen Rodung für Kreisverkehr bei Esting
Fürstenfeldbruck-Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung
Unser brandneuer Fürstenfeldbruck-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck - hier geht es zur Anmeldung. 
Fürstenfeldbruck-Newsletter: Hier geht es zur Anmeldung
Netto-Markt überfallen: Täter (15) flieht mit Bargeld - dann überlegt er es sich anders
In Gernlinden wurde am Samstag eine Netto-Filiale überfallen. Die Kassiererin des Discounters wurde mit einem Messer bedroht. Der Täter flüchtete zunächst.
Netto-Markt überfallen: Täter (15) flieht mit Bargeld - dann überlegt er es sich anders
Blaulicht-Ticker: Auto mit „furchtbarer Wut“ massiv beschädigt
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulicht-Ticker: Auto mit „furchtbarer Wut“ massiv beschädigt

Kommentare