In FFB

Geldbeutelwaschen an der Amperbrücke

Es war wohl das erste Koidwasser-Geldbeutelwaschen in Bruck. Dass Susi Droth (l.) und Prinz Tim I. von der Heimatgilde barfuß in die Amper stiegen, lag nicht an einer Nominierung für die derzeit laufende Grill-Challenge, sondern am hohen Wasserstand der Amper. 

Fürstenfeldbruck - Anders wären sie mit ihren Geldbeuteln nicht zum Fluss gekommen. Nach der närrischen Zeit hoffen auch ( ab dem 3.v.l.) Peter Braig, Ehrengildemeister Leo Leckenwalter, Gabriele Klein von der Kämmerei, 3. Bürgermeisterin Karin Geisler, Prinzessin Daniela I. sowie Prinzessin Anna I., Prinz Chris I. und Jürgen Völkl von den Faschingsfreunden, auf neuen Geldsegen. „Nach der kostenintensiven Faschingszeit will man wieder Geld in die Kassen spülen, um das nächste Jahr zu finanzieren“, erklärte Leckenwalter. Dafür nimmt man auch kalte Füße in Kauf. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtsgericht bearbeitet Mitglieder-Klagen und Neuwahl-Frage
Drei Monate nach der Jahreshauptversammlung beim SC Fürstenfeldbruck befasst sich jetzt das Amtsgericht München mit dem Fall.
Amtsgericht bearbeitet Mitglieder-Klagen und Neuwahl-Frage
Amperoase wird attraktiver - aber auch teurer
Die Eintrittspreise in der Amperoase in Fürstenfeldbruck ändern sich ab 1. Januar. Die Anpassung sei moderat und orientiere sich am regionalen Marktumfeld, erklärt …
Amperoase wird attraktiver - aber auch teurer
Praktische, alltagstaugliche Lösungen finden
 Hans Friedl (Freie Wähler) ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Alling. Der 61-Jährige ist Unternehmer, Landwirt und Kaufmann. 
Praktische, alltagstaugliche Lösungen finden
Erdbeben: Fürstenfeldbruck ist das Epizentrum der Forscher
Es ist quasi das Epizentrum der Erdbebenforschung: Im Geophysikalischen Observatorium auf der Ludwigshöhe in Fürstenfeldbruck versuchen Wissenschaftler vorauszusagen, …
Erdbeben: Fürstenfeldbruck ist das Epizentrum der Forscher

Kommentare