+
Witziges Duo: Sebastian Reich und seine Amanda.

Publikumskritiker werden

Gratis zum sprechenden Nilpferd

Fürstenfeldbruck – Das Tagblatt schickt einen Leser samt Begleitperson zu Comedian Sebastian Reich und seiner Amanda – jetzt bewerben

Amanda ist lustig, vorlaut und immer unterhaltsam. Die liebenswerte Nilpferd-Dame ist seit drei Jahren an der Seite des Würzburger Comedians Sebastian Reich quer durch Deutschland unterwegs und versprüht ihren frechen Charme. Nächster Halt für die zwei ist das Veranstaltungsforum Fürstenfeld.

Im Rahmen der Tour „Amanda packt aus“ wird das Duo 120 Minuten geballte Nilpferd-Comedy, wilde Wortgefechte und verrückte Überraschungen präsentieren. Und Sie können gratis dabei sein.

Das Tagblatt schickt einen Publikumskritiker samt Begleitperson zum Event. Die beiden besuchen kostenlos eine Veranstaltung, sollen den Abend genießen und dabei Augen und Ohren offenhalten. Ein Tagblatt-Mitarbeiter ruft nach der Veranstaltung an, spricht mit dem Kritiker über seine Eindrücke und verfasst einen Bericht.

Interessiert?

Wer Lust hat, schickt bis Donnerstag, 19. Mai, 14 Uhr  eine Mail an kultur@ffb-tagblatt.de mit Name, Adresse, Telefonnummer und kurzer Begründung, warum Sie unbedingt unser Publikumskritiker werden müssen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Im Carl-Spitzweg-Gymnasium ist der erste Poetry-Slam über die Bühne gegangen. Neun Schüler tragen selbst geschriebene Gedichte vor. Die Texte sind witzig, feinfühlig, …
Schüler als Vers-Sager – nicht als Versager
Negativzinsen für Kommunen
Dass die Sparkasse unter der Niedrigzinspolitik leidet, ist bekannt. Jetzt drohen deshalb Gemeinden, die ihr Geld anlegen, Negativzinsen. Privatkunden müssen nicht …
Negativzinsen für Kommunen
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Die Mitglieder haben klare Vorstellungen von ihrem neuen Feuerwehrhaus. In einem Arbeitskreis haben fünf Aktive, wie es vom Ausschuss für Verkehr, Gewerbe und …
Feuerwehr präsentiert Neubau-Vorschlag
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt
Eklat im Gröbenzeller Gemeinderat: Eigentlich sollte der Haushalt beschlossen werden, doch Bürgermeister Martin Schäfer hat ihn abgelehnt – wegen des Bauvorhabens am …
Haushalt mit Bürgermeister-Stimme abgelehnt

Kommentare