Ein Feuerwehrauto steht vor der Notaufnahme des Klinikums Fürstenfeldbruck
+
Im Krankenhaus suchten die Feuerwehrleute nach der Brandursache.

Großalarm bei der Feuerwehr

Weil Nachbar den Smoker anwirft - Brandgeruch im Klinikum

  • Ingrid Zeilinger
    vonIngrid Zeilinger
    schließen

Brandalarm im Klinikum: Was nach einem Großeinsatz aussah, war am Ende nur das Ergebnis eines späten Grillabends.

Am Samstag gegen 22 Uhr ging bei der Feuerwehr der Alarm ein. Im Klinikum roch es nach Qualm. Die Feuerwehren aus Fürstenfeldbruck und Emmering rückten an. Der Brandmelder hatte nicht angeschlagen, und auch die Einsatzkräfte suchten vergeblich nach der Quelle. Dann hieß es plötzlich, an ganz anderer Stelle - bei der Intensivstation - würde es auch nach Rauch stinken.

Des Rätsels Lösung: In der Nachbarschaft hatte ein Anwohner seinen Smoker noch einmal angeworfen. Der Qualm war durch ein offenes Fenster und die Lüftung gezogen worden, berichtet Brucks Kommandant Michael Ott. die Einsatzkräfte rückten ab. Auf das angebotene Würstl verzichteten sie.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare