Kultur im Veranstaltungsforum

Die Gruaberin in Fürstenfeld – echt der Wahnsinn

  • schließen

Man kann den Wahnsinn auf der Welt nicht mehr aufhalten. Das zumindest glaubt Monika Gruber. Die Kabarettistin sorgte mit ihrem Programm „Wahnsinn“ für Begeisterung beim Publikum im ausverkauften Stadtsaal.

Fürstenfeldbruck–  Veganer, Thermomix und Überakademisierung: Kaum einen Lebensbereich ließ „die Gruaberin“ aus, um die Verrücktheiten unserer Gesellschaft plakativ, lustig und doch auch äußerst kritisch unter die Lupe zu nehmen. Mit dem für sie typischen stakkatoartigen Feuerwerk an Gags feuerte sie dem Publikum Weisheiten wie „Wenn der Kopf a Depp is, muß der Körper büßen“ um die Ohren oder lieferte politisch korrekte Neu-Definitionen für die „Preißen“: Deutsche mit teil-evangelischem Migrationshintergrund.

Die bald 47-Jährige kokettierte nicht nur mit ihrem Alter, sondern auch mit ihrem lautstarken Mundwerk, mit dem sie die leisen Zwischentöne schlichtweg nicht beherrsche. Und so bezog Gruber auch politisch eindeutig Stellung und schlug dabei auch mal zwar nach wie vor laute, aber auch nachdenkliche Töne an. Zur Schwarz-Weiß-Malerei in der Flüchtlingskrise („Gibt’s eigentlich nur noch Nazis und Gutmenschen?“) hatte sie ebenso eine eindeutige Meinung, wie zu türkischen Mitbürgern in Deutschland, die nach Erdogan schreien: „Das ist wie ein Freilandhuhn, das nach Käfighaltung schreit.“

Und weil der ganze Wahnsinn nicht mehr aufzuhalten ist, bleibe einem nur noch, sich kleine Wohlfühl-Oasen zu schaffen. Eine davon bot Gruber gleich selbst bei der Zugabe, als sie eine bairische Version des Frank-Sinatra-Klassikers „My Way“ zum Besten gab: „Mir duad’s Mei weh“. Zu hochdeutsch: Mir tut der Mund weh. Sogar singen kann sie, die Gruaberin. Wahnsinn. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall auf der B2 bei Puchheim
Bei einem Unfall am frühen Montagnachmittag auf der B2 bei Puchheim-Ort ist der Fahrer eines Motorrads mit einem Mini-Cooper zusammen gestoßen.
Schwerer Unfall auf der B2 bei Puchheim
Jonas aus Fürstenfeldbruck
Jonas ist ein Sternenkucker. So werden Babys genannt, die mit dem Gesicht nach oben auf die Welt kommen. Eine echte Seltenheit im Kreißsaal – und jetzt wieder erlebt im …
Jonas aus Fürstenfeldbruck
Garagenanbau gerät in Brand
Aus bislang unbekannter Ursache ist am Montagvormittag ein Garagenanbau in Türkenfeld in Brand geraten. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell im Griff.
Garagenanbau gerät in Brand
Brücke in Germerswang muss erneuert werden
Die Brücke an der „Unteren Mühlstraße“ im Maisacher Ortsteil Germerswang ist in die Jahre gekommen. Eine Prüfung im Jahr 2016 ergab Schäden im Überbau und in den beiden …
Brücke in Germerswang muss erneuert werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.