+
Die Busse der Linie 840 fahren zur S-Bahn in die Buchenau.

Haltestelle verlagert: Pendler warten vergeblich auf Bus

  • schließen

Etwa 30 Brucker haben am Montag ihren Bus in Richtung S-Bahn verpasst. Der Grund ist aber nicht etwa, dass sie zu spät an der Haltestelle waren. Sondern dass der Bus an einer falschen Stelle anhielt.

Fürstenfeldbruck– Wie jeden Morgen wollte Matthias Kernstock (33), der in München arbeitet, am Montag die Linie 840 in Richtung S-Bahn nehmen. Von dort aus fährt er normalerweise mit dem Zug weiter Richtung Landeshauptstadt.

Weil er an der Haltestelle an der Diana-, Ecke Heimstättenstraße bereits in den vergangenen Tagen ein Schild gelesen hatte, dass die Verlagerung der Bushaltestelle wegen Bauarbeiten ab Montag ankündigte, lief er an diesem Tag aber nicht zu seinem angestammten Bushäuschen. „Wir sind alle brav, wie auf dem Plakat gefordert, in die andere Richtung zur Ecke Hubertusstraße gelaufen“, schildert der Brucker.

Um 7.55 Uhr sollte der Bus eigentlich losfahren. Doch er kam nicht. „Wir haben alle gewartet, am Ende waren es bestimmt an die 30 Leute“, erzählt der 33-Jährige.

Deshalb habe er beim zuständigen Bus-Unternehmen angerufen. „Dort hat man mir gesagt, die Stadt habe der Firma nicht Bescheid gesagt.“ Doch die ist für die Umleitung gar nicht zuständig, wie eine Sprecherin auf Tagblatt-Anfrage erklärt. „Das Rathaus macht lediglich die verkehrsrechtliche Anordnung.“

Für die Kommunikation mit dem Busunternehmen ist das Landratsamt verantwortlich. Wie ÖPNV-Experte Hermann Seifert sagt, wurde vorab auch mit den Verantwortlichen der Firma gesprochen. Offenbar haben die Fahrer am gestrigen Montag aber nicht die neue Route genommen. „Sie haben wohl sozusagen improvisiert, weil an der Heimstättenstraße noch keine Bautätigkeit zu erkennen war“, erklärt der Fachmann auf Tagblatt-Nachfrage.

Matthias Kernstock und die anderen Anwohner der Dianastraße hoffen, dass die Umfahrung ab Dienstag auch wirklich von den Busfahrern wahrgenommen wird. Einige der Fahrgäste hatten sich am Montag abholen lassen. Noch bis 23. Juni sollen die Bauarbeiten an der Heimstättenstraße andauern. Dort werden Wasserleitungen ausgetauscht. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Der SC Fürstenfeldbruck ist pleite. Die Vergangenheit hat den Verein eingeholt. Wie es mit dem einstmals glorreichen Fußballclub weitergeht, ist ungewiss. Auch sportlich …
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Mehr soziale Gerechtigkeit
Elf Direktkandidaten aus verschiedenen Parteien treten bei der Bundestagswahl im September im Wahlkreis Bruck/Dachau an. Die Redaktion stellt sie in Steckbriefen vor. …
Mehr soziale Gerechtigkeit
Josef Magnus aus Puch
Yvonne Kellermann und Michael Rosenheimer aus Puch freuen sich über ihr drittes Kind. Nach Jakob (4) und Magdalena (2) erblickte kürzlich Josef Magnus im Brucker …
Josef Magnus aus Puch
So bekommt man eine günstige Wohnung
Wohnen in Germering ist sehr teuer. Daher hat die Stadt 15 Wohnungen in einer Anlage gekauft, die derzeit nahe des Harthauser Bahnhofs errichtet wird. Wer eine der …
So bekommt man eine günstige Wohnung

Kommentare