+
Gültig oder nicht?  Der Spielerpass von Alexander Leindl sorgt für Diskussionsstoff.

Handball 3. Bundesliga

Der Pass, der für so viel Unruhe sorgt

Fürstenfeldbruck - Der Wirbel um den drohenden Punkteabzug hält die Verantwortlichen beim TuS Fürstenfeldbruck weiter in Atem. Noch immer ist unklar, ob der Spielerpass von U19-Junior Alexander Leindl gültig ist.

Der Bayerische Handball-Verband (BHV) hat hart durchgegriffen. Gleich mehreren Vereinen wurden Punkte abgezogen. Am schlimmsten erwischte es Bayernligist Erlangen-Bruck, dem alle sieben bis dahin ausgetragenen Saisonpartien als verloren gewertet wurden. Wie beim TuS war auch dort ein U19-Junior Auslöser der Pass-Affäre. In Erlangen hatte der Betroffene in der abgelaufenen Saison mit einem Zweitspielrecht auch in der Jugend des benachbarten HC-Bundesligisten gespielt. Jetzt läuft er nur noch für den Bayernligisten auf. Nach Angaben von Verbandsspielleiter Klaus-Dieter Sahrmann hätte er deshalb offiziell für den TV Erlangen-Bruck gemeldet werden müssen.

Ähnliches dürfte für den Fall Alexander Leindl beim TuS Fürstenfeldbruck gelten. Er war in der Vorsaison auch mit einem Zweitspielrecht für die U19 des SC Unterpfaffenhofen am Ball. Nun tritt der 19-Jährige nur noch im TuS-Trikot an. Ob die Pass-Problematik auch für die dem Deutschen Handball-Bund (DHB) untergeordneten 3. Bundesliga gilt, bei der Leindl bislang in fast allen Saisonpartien zum Einsatz kam, ist umstritten. Von der Dortmunder DHB-Zentrale war am Montag keine Stellungnahme zu erhalten. Auch bei Sahrmann, der den Sieg von Brucks mit Leindl verstärkter Landesliga-Reserve in Immenstadt mittlerweile annulliert hat, herrschte Funkstille.

Beim TuS scheinen sich die Verantwortlichen aber ohnehin in Sicherheit zu wiegen. Der 30:23-Heimsieg gegen Oppenweiler wurde jedenfalls zünftig im Hofbräuhaus gefeiert.

Tobias Huber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgelenkt und angetrunken in Alleebaum gekracht
Im Auto saß auch ein eineinhalbjähriges Kind, als eine angetrunkene Autofahrerin (27) in einen Alleebaum krachte. Der BMW hat Totalschaden, doch alle drei Insassen …
Abgelenkt und angetrunken in Alleebaum gekracht
Passantin verhindert Garagenbrand
Einer Passantin ist es zu verdanken, dass sich ein Schwelbrand in einer Garage an der Mühlstraße in Egenhofen nicht zu einem Feuer ausweitete.
Passantin verhindert Garagenbrand
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung

Kommentare