+
Gültig oder nicht?  Der Spielerpass von Alexander Leindl sorgt für Diskussionsstoff.

Handball 3. Bundesliga

Der Pass, der für so viel Unruhe sorgt

Fürstenfeldbruck - Der Wirbel um den drohenden Punkteabzug hält die Verantwortlichen beim TuS Fürstenfeldbruck weiter in Atem. Noch immer ist unklar, ob der Spielerpass von U19-Junior Alexander Leindl gültig ist.

Der Bayerische Handball-Verband (BHV) hat hart durchgegriffen. Gleich mehreren Vereinen wurden Punkte abgezogen. Am schlimmsten erwischte es Bayernligist Erlangen-Bruck, dem alle sieben bis dahin ausgetragenen Saisonpartien als verloren gewertet wurden. Wie beim TuS war auch dort ein U19-Junior Auslöser der Pass-Affäre. In Erlangen hatte der Betroffene in der abgelaufenen Saison mit einem Zweitspielrecht auch in der Jugend des benachbarten HC-Bundesligisten gespielt. Jetzt läuft er nur noch für den Bayernligisten auf. Nach Angaben von Verbandsspielleiter Klaus-Dieter Sahrmann hätte er deshalb offiziell für den TV Erlangen-Bruck gemeldet werden müssen.

Ähnliches dürfte für den Fall Alexander Leindl beim TuS Fürstenfeldbruck gelten. Er war in der Vorsaison auch mit einem Zweitspielrecht für die U19 des SC Unterpfaffenhofen am Ball. Nun tritt der 19-Jährige nur noch im TuS-Trikot an. Ob die Pass-Problematik auch für die dem Deutschen Handball-Bund (DHB) untergeordneten 3. Bundesliga gilt, bei der Leindl bislang in fast allen Saisonpartien zum Einsatz kam, ist umstritten. Von der Dortmunder DHB-Zentrale war am Montag keine Stellungnahme zu erhalten. Auch bei Sahrmann, der den Sieg von Brucks mit Leindl verstärkter Landesliga-Reserve in Immenstadt mittlerweile annulliert hat, herrschte Funkstille.

Beim TuS scheinen sich die Verantwortlichen aber ohnehin in Sicherheit zu wiegen. Der 30:23-Heimsieg gegen Oppenweiler wurde jedenfalls zünftig im Hofbräuhaus gefeiert.

Tobias Huber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Malina: Sie sendete ihren Standort noch per WhatsApp
Regensburg - Der Fall der vermissten Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck bleibt mysteriös. Freunde, Verwandte und die Polizei suchen nach ihr - bislang …
Vermisste Malina: Sie sendete ihren Standort noch per WhatsApp
So will Malinas Vater potenzielle Mitwisser unter Druck setzen
Regensburg - Seit mehr als einer Woche fehlt von der Studentin Malina Klaar jede Spur. Nun startet ihr verzweifelter Vater eine eigene Suchaktion - mit einem bestimmten …
So will Malinas Vater potenzielle Mitwisser unter Druck setzen
OB-Wahl in Fürstenfeldbruck: In letzter Sekunde auf die Kandidatenliste
Zwei Kandidaten haben es geschafft, einer nicht: Florian Weber (30, Die Partei) und Elisabeth Staffler (50, Leben in Bruck) dürfen bei der OB-Wahl als Kandidaten …
OB-Wahl in Fürstenfeldbruck: In letzter Sekunde auf die Kandidatenliste
Mia Sophie aus Fürstenfeldbruck
Regina Rauchmann und Roland Tränkl aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt von Töchterlein Mia Sophie. Bei ihrer Geburt wog das zarte Mäderl 2250 Gramm und war …
Mia Sophie aus Fürstenfeldbruck

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare