+

In Aich

Der Herr der Bienen

Mehr als 100 Bienenvölker nennt Imker Christan Engelschall aus Aich sein Eigen. Und die mehr als eine Million Tiere haben in diesen Tagen viel zu tun. 

Aich - Doch obwohl es überall grünt und blüht, tun sich die fleißigen Sammlerinnen derzeit etwas schwer mit der Nahrungssuche. Das liegt daran, dass es schlicht zu trocken ist. Die Pflanzen produzieren dann nicht so viel Nektar. Doch der Herr der Bienen bleibt entspannt. Früher oder später kommt der ersehnte Regen. Engelschall ist übrigens der einzige hauptberufliche Imker im Landkreis und lebt von dem, was seine fleißigen Nektar-Sammlerinnen in den Stock tragen. Seine Arbeiterinnen kennt der 40-Jährige ganz genau. Und er weiß: Bei den Bienen gibt es ganz unterschiedliche Charaktere. Manche sind brav, andere angriffslustig. Es gibt fleißige und auch faule – ganz wie bei den Menschen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im ehemaligen Modehaus: Weiterer Italiener in der Brucker Innenstadt
Seit einem Jahr steht das ehemalige Modehaus Kohl leer. Jetzt wird es neu belebt – mit einem italienischen Gourmet-Restaurant. Ein Münchner Investor hat das teils …
Im ehemaligen Modehaus: Weiterer Italiener in der Brucker Innenstadt
34-Jähriger geht auf Polizisten los - Jugendliche filmen den Einsatz mit ihren Handys
Die Polizei hat am Karfreitag in Germering einen aggressiven 34-Jährigen in Gewahrsam genommen, der auf Polizisten losging. Jugendliche filmten das.
34-Jähriger geht auf Polizisten los - Jugendliche filmen den Einsatz mit ihren Handys
Vom Lieblingsmotiv zur lebenslangen Begleiterin
 Udo und Gerda Grossek lieben sich seit 60 Jahren. Zum Jubeltag erzählt das Diamantpaar aus dem gemeinsamen Leben.
Vom Lieblingsmotiv zur lebenslangen Begleiterin
500 Kilo Legosteine für eine Megastadt
Zum zehnten Mal versammelten sich kleine Legofans in der Freien Evangelische Gemeinde, um aus dem Nichts eine Stadt zu schaffen. Im Ferienprogramm hat das mittlerweile …
500 Kilo Legosteine für eine Megastadt

Kommentare