+

In Aich

Der Herr der Bienen

Mehr als 100 Bienenvölker nennt Imker Christan Engelschall aus Aich sein Eigen. Und die mehr als eine Million Tiere haben in diesen Tagen viel zu tun. 

Aich - Doch obwohl es überall grünt und blüht, tun sich die fleißigen Sammlerinnen derzeit etwas schwer mit der Nahrungssuche. Das liegt daran, dass es schlicht zu trocken ist. Die Pflanzen produzieren dann nicht so viel Nektar. Doch der Herr der Bienen bleibt entspannt. Früher oder später kommt der ersehnte Regen. Engelschall ist übrigens der einzige hauptberufliche Imker im Landkreis und lebt von dem, was seine fleißigen Nektar-Sammlerinnen in den Stock tragen. Seine Arbeiterinnen kennt der 40-Jährige ganz genau. Und er weiß: Bei den Bienen gibt es ganz unterschiedliche Charaktere. Manche sind brav, andere angriffslustig. Es gibt fleißige und auch faule – ganz wie bei den Menschen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Josef musste lange um Liselotte werben – es hat sich gelohnt
60 Jahre Ehe, das ist keine Kleinigkeit. Lieselotte (83) und Josef (81) Saxinger konnten jetzt dieses seltene Jubiläum der Diamantenen Hochzeit feiern.
Josef musste lange um Liselotte werben – es hat sich gelohnt
Skatepark an der Brucker Feuerwache wird aufgemöbelt
Bei geübten Skateboardfahrern ist der Skatepark an der Feuerwache beliebt. Doch für Anfänger und jüngere Kinder ist er kaum geeignet. Nach Unfällen und Elternbeschwerden …
Skatepark an der Brucker Feuerwache wird aufgemöbelt
Posse um Markierung auf Maisachs neuer Umfahrung
Bis zu 20 000 Euro mehr muss die Gemeinde investieren, damit die Südumfahrung für den Verkehr freigegeben werden kann. Problem sind die Markierungen auf der Straße, die …
Posse um Markierung auf Maisachs neuer Umfahrung
Dem Volkstrauertag eine neue Bedeutung geben
Am Sonntag werden an vielen Kriegerdenkmälern Kränze niedergelegt. Es ist Volkstrauertag.
Dem Volkstrauertag eine neue Bedeutung geben

Kommentare