Setzen auf fundierte Beratung der Handwerker (v.l.): Franz Höfelsauer, Robert Hiebl und Hartmut Drexel. 

Hier finden Handwerker immer Rat

Ein eigenes Unternehmen zu gründen und zu führen, ist für die meisten eine große Herausforderung. Unterstützung bietet Robert Hiebl, Betriebsberater der Handwerkskammer für München und Oberbayern. Er berät montags, donnerstags und freitags Unternehmer im Landkreis.

Fürstenfeldbruck – 

Als ausgebildeter Mediator steht Hiebl den Unternehmen darüber hinaus bei Konfliktlösungen, speziell bei familiärer Unternehmensnachfolge, zur Seite. „Bei einer beabsichtigten Übergabe des Betriebs sollte nicht nur der Steuerberater, sondern auch der Betriebsberater rechtzeitig eingeschaltet werden“, rät Beratungsleiter Hartmut Drexel von der Handwerkskammer bei einem Gespräch in der Brucker Beratungsstelle. Noch halte sich die Unternehmensnachfolge zwischen interner und externer Übergabe die Waage. Viele Unternehmen finden aber keinen Nachfolger. Für diese hat die Handwerkskammer eine kostenlose Betriebsbörse eingerichtet.

Auch der wachsende Fachkräftemangel stellt ein großes Problem dar. In der Kreisstadt suchen 60 Schüler einen Ausbildungsplatz, berichtet Franz Höfelsauer, Öffentlichkeitsbeauftragter der Kreishandwerkerschaft. Insgesamt profitiere das Handwerk im Landkreis von der guten Konjunktur und Auftragslage. So erhöhte sich die Zahl der Betriebe 2017 um 1,3 Prozent auf 3692, die Zahl der Azubis stieg um vier Prozent auf 875 und der Umsatz wuchs um 4,2 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro.  tb

Der Betriebsberater

ist erreichbar unter Telefon (089) 5 11 92 34 und per E-Mail an robert.hiebl@hwk-muenchen.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall vor dem Aubinger Tunnel: Sprinter rast auf Lkw - Fahrer stirbt
Vor einigen Tagen hat sich vor dem Aubinger Tunnel ein Unfall ereignet, bei dem ein Sprinter auf einen Lkw aufgefahren ist. Der Fahrer wurde dabei in seinem Fahrzeug …
Unfall vor dem Aubinger Tunnel: Sprinter rast auf Lkw - Fahrer stirbt
CSU holt Direktmandat für den Bezirk im Ost-Kreis
Gabriele Off-Nesselhauf zieht erneut als Direktkandidatin des Stimmkreises Fürstenfeldbruck-Ost in den Bezirkstag ein. Sie holte 30 Prozent der Stimmen.
CSU holt Direktmandat für den Bezirk im Ost-Kreis
Bezirkstag: CSU verteidigt Direktmandat im West-Kreis gegen Jan Halbauer
Josef Loy aus Eresing zieht erneut als direkt gewählter Bewerber des Stimmkreises Fürstenfeldbruck-West/Landsberg in den Bezirkstag Oberbayern ein - vor dem Brucker …
Bezirkstag: CSU verteidigt Direktmandat im West-Kreis gegen Jan Halbauer
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?
Nach der Wahl ist vor der Bürgerbeteiligung: Das Landratsamt Fürstenfeldbruck startet am Montag eine Umfrage zum Thema Öffentlicher Personen-Nah-Verkehr.
Umfrage zum Nahverkehr in der Region Fürstenfeldbruck: Wo drückt der Schuh?

Kommentare