Wenn man es gescheit machen will, dann dauert es eben. Auch bei Markus Blechinger gibt es momentan Wartezeiten für den Service von etwa sechs Wochen.
+
Wenn man es gescheit machen will, dann dauert es eben. Auch bei Markus Blechinger gibt es momentan Wartezeiten für den Service von etwa sechs Wochen.

Fürstenfeldbruck

Hochbetrieb in der Radlwerkstatt

Corona, Urlaub daheim, Umweltgedanke und Fitness-Bewegung bescheren dem Fahrradfahren einen regelrechten Boom. Immer mehr Menschen steigen immer öfter in den Sattel. Das Geschäft in den Radl-Läden brummt – und wer seinen Drahtesel fachmännisch repariert haben möchte, braucht sehr viel Geduld.

Landkreis – Über 80 Prozent mehr Räder als im vergangenen Jahr hat Martin Fischbeck, Inhaber des gleichnamigen Fahrradgeschäfts in Fürstenfeldbruck bis Ende August verkauft. Viele Modelle sind inzwischen völlig vergriffen. „Und neue Fahrräder zu bekommen ist ein echtes Problem“, erklärt der 39-Jährige.

Nur weil Martin Fischbeck zu Beginn der Coronakrise auf Verdacht viele zusätzliche Räder bestellt hat, seien im Geschäft nun überhaupt noch welche zum Verkauf vorhanden. Teilweise würden Kunden aber bereits jetzt schon verbindlich ein Radl für Oktober vorbestellen. Das ist nämlich der Zeitpunkt, an dem die neuen Modelle für die nächste Saison an die Fachgeschäfte ausgeliefert werden.

Einen großen Andrang an Kunden verzeichnet auch Dominikus Hefele, einer der Inhaber von „Hart am Rad“ (ehemals Radsport Scholz) in Germering. „Ich könnte aber noch viel mehr Kunden haben“, sagt der 34-Jährige. Doch weil sein Laden klein ist, habe er nicht so viel Lagerraum für Räder, und sei auf Nachlieferungen während des Jahres angewiesen. Die seien jedoch derzeit schwer bis gar nicht zu bekommen. Die Herstellerfirmen könnten ihre Produktion einfach nicht so schnell hochfahren, wie die Nachfrage gestiegen sei.

Dieser Boom bezieht sich nicht nur auf klassische Räder, auch E-Bikes sind populär wie nie. Darauf hat sich Markus Blechinger spezialisiert. Er ist Inhaber von Markus’ Radlgarage in Moorenweis. „Die Fahrräder, die fürs ganze Jahr gedacht waren, waren schon im Juni weg“, sagt der 54-Jährige.

Probleme mit dem Nachschub

Auch Markus Blechinger hat deshalb große Probleme, an Nachschub zu kommen. Und nicht nur neue Fahrräder sind schwer zu finden. Beim Service und bei Reparaturen gibt es bei allen befragten Händlern im Landkreis Fürstenfeldbruck ebenfalls empfindliche Engpässe wegen des Andrangs. Denn auch hier können die Geschäfte nicht von heute auf morgen mal schnell doppelt so viele Reparaturen durchführen wie in normalen Zeiten üblich. „Wenn man es gescheit machen will, dann dauert es eben“, meint Markus Blechinger. Deswegen gibt es bei ihm in der Radlgarage in Moorenweis momentan eine Wartezeit von ungefähr sechs Wochen für einen Service-Termin.

Bei Alexander Altmann, Inhaber von Radl Altmann in Olching, ist die Situation nicht anders. Unter diesem ganzen Druck und bei der vielen Arbeit ärgert ihn die Einstellung mancher Kunden. Diese würden billige Räder im Internet kaufen, und dann vom ihm erwarten, dass die Defizite dieser Räder in Altmanns Werkstatt behoben werden – und zwar sofort. „Es gibt Leute, die meinen, sie sind allein auf der Welt“. In dem Olchinger Fahrrad-Geschäft gibt es daher Radl-Inspektionen momentan nur noch für Kunden, die ihren Drahtesel im Haus gekauft haben. Das ist das erste Mal, dass sein Geschäft zu dieser Maßnahme greifen muss.

Radsport Fischbeck in Fürstenfeldbruck unterscheidet ebenfalls zwischen Hauskunden und Leuten, die lediglich in die Werkstatt kommen. Eigene Räder haben Priorität. Doch auch für diese gibt es derzeit eine Wartezeit von ungefähr einer Woche.

Reparaturen an Fremdrädern müssen hintangestellt werden. Deren Besitzer müssen sich momentan circa sechs Wochen gedulden, bis sie einen Termin bekommen. „Es ist schade, den Kunden nicht helfen zu können“, meint Martin Fischbeck dazu. Doch sein Personal in Laden und Werkstatt sei schlicht überlastet. „Nach vier Monaten im Dauerstress sind wir alle ausgelaugt“, sagt der 39-jährige Geschäftsinhaber.

Auch interessant

Kommentare