+
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr legten Holzstücke unter den Wagen und zogen den Hund schließlich unter dem Auto hervor.

Auf Zebrastreifen angefahren

Hund unter Auto eingeklemmt: Feuerwehr befreit Tier

  • schließen

Fürstenfeldbruck - Dramatische Szenen haben sich am Freitag an der Schöngeisinger Straße Höhe Minigolfplatz abgespielt. Ein Hund war unter einem Auto eingeklemmt.

18.10 Uhr in Fürstenfeldbruck. Es ist dunkel und es schneit. Trotzdem entscheidet sich eine 54-Jährige Bruckerin, mit dem Hund spazieren zu gehen. Auf Höhe des Minigolfplatzes will sie zusammen mit dem Haustier die Schöngeisinger Straße überqueren. Sie geht auf dem Zebrastreifen.

Ob das Tier überlebte, ist laut Polizei nicht bekannt.

Zur selben Zeit fährt eine ebenfalls 54-Jährige in ihrem blauen VW stadtauswärts auf der Schöngeisinger Straße. Die Grafratherin übersieht Frau und Hund. Der Pkw erfasst die Bruckerin und anschließend das Tier. Der Vierbeiner wird mehrere Meter mitgeschleift. Schließlich kommt das Auto zum Stehen. Die Frau wird mit Verdacht auf Arm- und Beinbruch in ein Krankenhaus eingeliefert.  

Die Anwesenden wollen den Vierbeiner befreien. Sie versuchen, den Pkw mit Hilfe eines Wagenhebers aufzubocken. Dann legen sie den Ersatzreifen unter, doch der ist zu niedrig. Erst die herbeigerufenen Einsatzkräfte der Brucker Feuerwehr schaffen es, das Auto weit genug anzuheben. Sie kurbeln den Wagenheber weiter hoch und legen Holzstücke unter. „Außerdem haben die Kameraden das Vorderrad abmontiert und einen Teil des Kotflügels weggeschnitten“, sagt Stadtbrandinspektor Michael Ott am Sonntag. So konnte der Hund - er verhielt sich laut Brucker Feuerwehr sehr ruhig - unter dem Auto hervorgezogen werden. 

Die Beamten der Brucker Inspektion brachten das Tier in eine Spezialklinik in Germering. Ob der Hund überlebte, ist laut Polizei nicht bekannt. Der Sachschaden liegt bei 2500 Euro.

Fotos von der Bergungsaktion

Hund unter Auto eingeklemmt: Feuerwehr befreit Tier - Fotos

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Die Suchmaschine hat den Fluss kurzerhand umbenannt - und verwirrt damit …
Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Tabubruch bei Volksbank: Filiale verlangt Strafzinsen ab dem ersten Cent - beunruhigende Prognose 
Negativzinsen greifen um sich. Die VR-Bank Fürstenfeldbruck verlangt erstmals Geld für Tages- und Festgeld-Guthaben ab dem ersten Euro. Bestandskunden der Volksbank …
Tabubruch bei Volksbank: Filiale verlangt Strafzinsen ab dem ersten Cent - beunruhigende Prognose 
Adventskalender für fleißige Stadtradler
Die Germeringer Stadtradler haben bei der diesjährigen Aktion des Klimabündnisses mit 150 350 gefahrenen Kilometern in drei Wochen zwar deutlich besser abgeschnitten als …
Adventskalender für fleißige Stadtradler
Appell an die Besitzer von Vierbeinern: Freilaufende Hunde stören die Jagd
Der natürliche Jagdtrieb eines Hundes wird zum Problem, wenn er den Jagdpächtern in die Quere kommt. Das passiert in Eichenau offenbar zu oft, weshalb der Jäger seine …
Appell an die Besitzer von Vierbeinern: Freilaufende Hunde stören die Jagd

Kommentare